Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Welttag der Ersten Hilfe: Jede Sekunde zählt!
Über 10.000 Menschen lernen pro Jahr in Luxemburg in einem Erste-Hilfe-Kurs, wie sie im Notfall reagieren sollen.

Welttag der Ersten Hilfe: Jede Sekunde zählt!

Foto: Lex Kleren
Über 10.000 Menschen lernen pro Jahr in Luxemburg in einem Erste-Hilfe-Kurs, wie sie im Notfall reagieren sollen.
Lokales 3 Min. 09.09.2017

Welttag der Ersten Hilfe: Jede Sekunde zählt!

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Ein Schwächeanfall, ein Sturz, eine Schnittwunde: Unfälle passieren. Um die Folgen für die Opfer möglichst gering zu halten, ist schnelles Handeln wichtig. Eben darauf soll am Welttag der Ersten Hilfe hingewiesen werden.

(SH) - „Es ist ein schönes Gefühl, sich nützlich zu spüren, und zu wissen, wie man handeln soll, während andere machtlos und wie erstarrt herumstehen“, erklärt Adela. Die 23-Jährige hat einen Erste-Hilfe-Kurs belegt und ist deshalb für den Notfall gewappnet: „Wenn die Rettungsdienste vor Ort ankommen, weiß ich, was ich ihnen sagen muss, damit sie so schnell wie möglich helfen können.“

Wie Adela nehmen pro Jahr in Luxemburg rund 10 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wissen, wie man hilft
Am Tag der Ersten Hilfe soll sich jeder Gedanken über sein Können machen. Erste Hilfe zu leisten ist ganz einfach. Doch es muss gelernt sein. In manchen Ländern werden bereits Schulkinder an das Thema herangeführt.
Gesundheit von Morgen: „Der Experte bleibt unersetzbar“
Im „Medical Training Center“ (MTC) in Kirchberg werden Chirurgen aus aller Welt weitergebildet. Dr. Raymond Lies, der ehemalige Generaldirektor des „Hôpital Kirchberg“ und Mitbegründer des MTC, verrät, wie es zukünftig in OP-Sälen zugehen könnte.
28.8.2017 Luxembourg, Kirchberg, Dr. Raymond Lies photo Anouk Antony