Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weltgedenktag für Verkehrssopfer: Gefahrenzone Straße
Lokales 2 Min. 18.11.2016
Exklusiv für Abonnenten

Weltgedenktag für Verkehrssopfer: Gefahrenzone Straße

2015 kamen auf Luxemburgs Straßen bei 983 Unfällen Personen zu Schaden.

Weltgedenktag für Verkehrssopfer: Gefahrenzone Straße

2015 kamen auf Luxemburgs Straßen bei 983 Unfällen Personen zu Schaden.
Foto: Paul Hinger / LW-Archiv
Lokales 2 Min. 18.11.2016
Exklusiv für Abonnenten

Weltgedenktag für Verkehrssopfer: Gefahrenzone Straße

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Am Sonntag ist Weltgedenktag für Straßenverkehrsopfer. In Luxemburg starben 2015 36 Menschen bei Unfällen. Betroffenen und Angehörigen hilft die „Association nationale des victimes de la route“.

(che/SH) - Am Sonntag ist Weltgedenktag für Straßenverkehrsopfer. Betroffenen und ihren Angehörigen steht die „Association nationale des victimes de la route“ zur Seite.

„Eine Sekunde Unachtsamkeit kann Leben zerstören“ – diese Aussage klingt banal, ist aber Fakt – und nicht zu unterschätzen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Verkehrspolitik: Bäume hinter Gitter
Mindestens 36 Mal mussten 2015 Menschen ihr Leben bei einem Verkehrsunfall lassen. Raymond Schintgen, Präsident der „Association nationale des victimes de la route“, stellt klare Forderungen an die Verkehrspolitik.
2016 gab es bereits drei Verkehrstote bei Kollisionen mit Bäumen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.