Wählen Sie Ihre Nachrichten​

131 Straßen vorübergehend in Frauenhand
Lokales 6 5 Min. 08.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zum Weltfrauentag

131 Straßen vorübergehend in Frauenhand

Der Stadthausplatz in Ettelbrück ist der ehemaligen Politikerin Madeleine Frieden-Kinnen gewidmet.
Zum Weltfrauentag

131 Straßen vorübergehend in Frauenhand

Der Stadthausplatz in Ettelbrück ist der ehemaligen Politikerin Madeleine Frieden-Kinnen gewidmet.
Foto: Arlette Schmit-Thiering
Lokales 6 5 Min. 08.03.2022
Exklusiv für Abonnenten
Zum Weltfrauentag

131 Straßen vorübergehend in Frauenhand

Arlette SCHMIT-THIERING
Arlette SCHMIT-THIERING
Um herausragende Leistungen von Frauen zu würdigen, verleihen 14 Gemeinden Straßen und Plätzen kurzzeitig einen zusätzlichen Namen - darunter Ettelbrück.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „131 Straßen vorübergehend in Frauenhand“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Plattform zum Weltfrauentag
Die Plattform ist empört, dass ihr Protestmarsch nicht wie gewohnt vom Bahnhof zur Oberstadt führen darf.
IPO,PK JIF: 3. Nationaler Frauenstreik am 8. März.Michelle Cloos.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Eine Bronzestatue soll in Ettelbrück an 100 Jahre Frauenwahlrecht erinnern. Nach einer pandemiebedingten Verzögerung wurde das Denkmal am Montag eingeweiht.
Die neue Statue, die an 100 Jahre Frauenwahlrecht in Luxemburg erinnert, steht vorerst in der rue um Boeschel, am Eingang zur rue Félicie Schlesser. / Foto: Arlette SCHMIT-THIERING