Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weitere Infektionsfälle in Schulen
Lokales 4 Min. 30.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Weitere Infektionsfälle in Schulen

Die Trennung in zwei Gruppen wurde am Montag beendet. Seitdem werden immer wieder Einzelfälle an Schulen verzeichnet.

Weitere Infektionsfälle in Schulen

Die Trennung in zwei Gruppen wurde am Montag beendet. Seitdem werden immer wieder Einzelfälle an Schulen verzeichnet.
Foto: Anouk Antony
Lokales 4 Min. 30.06.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Weitere Infektionsfälle in Schulen

Jacques GANSER
Jacques GANSER
An einer Sekundarschule im Norden des Landes und am hauptstädtischen LTC sind weitere Corona-Fälle festgestellt worden. Bildungsminister Claude Meisch gibt weitere Erklärungen zu den Leitlinien, die in diesen Fällen zur Anwendung kommen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Weitere Infektionsfälle in Schulen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Weitere Infektionsfälle in Schulen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zu Wochenbeginn wurden in Luxemburg 14 weitere Covid-19-Fälle registriert. Die Zahl der Infektionen seit Beginn der Pandemie liegt aktuell bei 4.256.
ARCHIV - 30.03.2020, Nordrhein-Westfalen, Köln: Ein Wattestäbchen eines Corona Abstriches wird  im Labor Wisplinghoff bearbeitet. (zu dpa: Bayern kündigt Corona-Tests für alle an) Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++