Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weiswampach: See bleibt Spaltpilz
Lokales 4 Min. 25.08.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Weiswampach: See bleibt Spaltpilz

Ein Hotel zwischen den Seen, knapp 100 Ferienchalets und ein Activity-Park mit Badeinsel und Wasserski. Für den Schöffenrat versprechen die Pläne der Investorengruppe Lamy ein touristisches Vorzeigeprojekt, für ihre Gegner einen überdimensionalen Albtraum.

Weiswampach: See bleibt Spaltpilz

Ein Hotel zwischen den Seen, knapp 100 Ferienchalets und ein Activity-Park mit Badeinsel und Wasserski. Für den Schöffenrat versprechen die Pläne der Investorengruppe Lamy ein touristisches Vorzeigeprojekt, für ihre Gegner einen überdimensionalen Albtraum.
Grafik: Lamy Group
Lokales 4 Min. 25.08.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Weiswampach: See bleibt Spaltpilz

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Vor einem Jahr wandten sich bei einer Volksbefragung in Weiswampach 60,10 Prozent der Wahlbeteiligten gegen die Pläne für ein Freizeitresort am lokalen Seegelände. Am Kurs der Gemeindeführung hat das Votum nichts geändert.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Weiswampach: See bleibt Spaltpilz“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Weiswampach: See bleibt Spaltpilz“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Rahmen des Vëlosummer 2020 hatten vier Öslinger Kommunen zuletzt an gleich zwei Wochenenden 30 Kilometer ihr Straßen- und Wegenetzes für die Radfahrer reserviert. Der Zuspruch gibt den Initiatoren recht.
Badeausflüge stehen an sommerlichen Tagen hoch im Kurs. Um sicher im offenen Gewässer zu schwimmen, sollten aber einige Regeln beachtet werden.
Luxemburgs Badeseen – hier der Baggerweiher in Remerschen – laden zur Abkühlung ein. Wer allerdings im offenen Gewässer schwimmt, tut dies auf eigene Gefahr.
Nachdem Ende Juni ein Auto im See in Weiswampach entdeckt worden war, ermittelt die Staatsanwaltschaft vorrangig mit Blick auf Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung und das Umweltschutzgesetz.
Telecran, See Weiswampach. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Dass die Polizei zu einer Hausdurchsuchung im Rathaus anrückt mag nicht jeden Tag vorkommen, doch die Sicherstellung von Dokumenten vom Freitag im Gemeindehaus in Weiswampach löst bei Bürgermeister Henri Rinnen offenbar keine große Aufregung aus.
Telecran, See Weiswampach. Henri Rinnen.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Laut Informationen des "Luxemburger Wort" hat die Polizei am Freitagmorgen bei einer Hausdurchsuchung im Rathaus in Weiswampach mehrere Dokumente sichergestellt.
Gemeindehaus in Weiswampach
Das umstrittene Vorhaben zur Schaffung eines Freizeitresorts samt Hotel, Ferienchalets und Activity-Park am Seegelände in Weiswampach schreiten weiter planmäßig voran. Mittlerweile ist auch die Baugenehmigung erteilt worden.
Im Ringen um die Baupolitik der Gemeindeführung in Weiswampach hat der Schöffenrat um Bürgermeister Henri Rinnen am Freitagmorgen vor Gericht in Diekirch einen Teilerfolg verbuchen können.
Rathaus Mairie Weiswampach
Beim Referendum zum Seeprojekt in Weiswampach rächte sich, dass die Bürger zuvor außen vor gelassen wurden.
Die Pläne eines Privatinvestors zur Schaffung eines Ferienresorts am See mit Hotelkomplex, rund 100 Chalets und Funpark sorgen seit Monaten für Aufruhr in Weiswampach.
Eine beflügelte Bürgerinitiative und eine unbeirrte Gemeindeführung: Auch nach dem Referendum zum geplanten Freizeitresort am Seegelände scheint in Weiswampach im Grunde alles beim Alten.
Telecran, See Weiswampach. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort