Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Weiße Riesen für Weiler
Lokales 8 16.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Rotorblätter für Windpark Weiler eingetroffen

Weiße Riesen für Weiler

Der Transport der Rotorblätter, ein beeindruckendes Spektakel.
Rotorblätter für Windpark Weiler eingetroffen

Weiße Riesen für Weiler

Der Transport der Rotorblätter, ein beeindruckendes Spektakel.
Foto: John Lamberty
Lokales 8 16.09.2016 Aus unserem online-Archiv
Rotorblätter für Windpark Weiler eingetroffen

Weiße Riesen für Weiler

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Am späten Montagabend in Dänemark aufgebrochen, erreichten am Freitagmorgen die ersten drei Rotorblätter für Luxemburgs größten Windpark bei Weiler in der Gemeinde Wintger im Spezialkonvoi die Landesgrenze an der „Féitsch“.

(jl) - Am späten Montagabend in Dänemark aufgebrochen, erreichten am Freitagmorgen die ersten drei Rotorblätter für Luxemburgs größten Windpark bei Weiler in der Gemeinde Wintger im Spezialkonvoi die Landesgrenze an der „Féitsch“.

Wahre Riesen von 55 Metern Länge und rund 16 Tonnen, die anschließend auf drei Schwerlasttransportern über Heisdorf, Wintger, Antoniushof und Asselborn bis zur Kreuzung beim „Café Legay“ und von dort aus zum Standort der sieben neuen Windkraftanlagen der „Oekostroum Weiler“ gebracht wurden, wo sie nun alsbald mithilfe des größten in Europa heranschaffbaren Krans montiert werden sollen. Zum Jahresende soll der Windpark Weiler immerhin schon ans Netz gehen.

Schwierigkeiten gab es auf dem langen Transportweg übrigens lediglich auf der Höhe von Mönchengladbach (D), wo eine Baustellenumfahrung beantragt werden musste. Die Durchquerung von Bastogne (B) verlief dagegen nach Angaben der Lastfahrer reibungslos. Der Ankunft der nächsten Sattelzüge steht demnach wohl nichts im Wege.