Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Wat d'Heemicht ass" - Großherzoglicher Besuch in Eschweiler
Lokales 28 23.06.2013

"Wat d'Heemicht ass" - Großherzoglicher Besuch in Eschweiler

Lokales 28 23.06.2013

"Wat d'Heemicht ass" - Großherzoglicher Besuch in Eschweiler

Eschweiler sicherte dem Herrscherhaus die unverbrüchliche Treue des Öslings zu. Am Vorabend des Nationalfeiertags besuchten Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa die kleine Öslinger Landgemeinde Eschweiler.

(jl) Am Vorabend des Nationalfeiertags besuchten Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa die kleine Öslinger Landgemeinde Eschweiler. Kurz nach dem feierlichen Te Deum in der Dorfkirche traf das Herrscherpaar gegen 17 Uhr ein, wo es unter den Klängen der Harmonie grand-ducale et municipale aus Wiltz von der kleinen Lara mit einem prächtigen Blumenstrauß willkommen geheißen wurde.

Gemeinsam mit den Gemeindeautoritäten um Bürgermeister François Rossler bereiteten hunderte Bürger und Ehrengäste, unter ihnen auch die Minister Martine Hansen, Marco Schank und Romain Schneider, den hohen Gästen einen begeisterten Empfang. Auf ihrem Rundgang durch die Gassen der Ortschaft besuchte das großherzogliche Paar alsdann das "Eeschwëller Haus Edith Stein", wo Frauen in Not Schutz und Geborgenheit finden, das Dorfcafé "an der Gaessen", die Pfarrkirche und das Rathaus.

Hier gedachten Grossherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa der Opfer des Zweiten Weltkriegs mit Blumen am "Monument aux Morts".Im Kulturzentrum stellte Bürgermeister François Rossler den Gästen seine Gemeinde alsdann eingehend vor. Er sicherte dem Herrscherhaus dabei auch die unverbrüchliche Treue des Öslings zu. Gerade in stürmischen Zeiten des Wandels brauche das Land eine starke Hand, die ihm Vertrauen und Zuversicht gebe, so der Bürgermeister.

Weitere Bilder der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag finden Sie auch auf mywort.lu.