Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wasserlauf der „Chiers" verunreinigt
Lokales 05.08.2014 Aus unserem online-Archiv
Umweltverschmutzung

Wasserlauf der „Chiers" verunreinigt

Umweltverschmutzung

Wasserlauf der „Chiers" verunreinigt

Archivfoto: Gerry Huberty
Lokales 05.08.2014 Aus unserem online-Archiv
Umweltverschmutzung

Wasserlauf der „Chiers" verunreinigt

Das Wasseramt wurde im Monat Juli über eine Verschmutzung der „Chiers" informiert. Untersuchungen ergaben, dass ein Rückhaltebecken für Regenwasser in der Aktivitätszone „Gadderscheier" der Ursprung der Verunreinigung ist.

(hip) - Nicht trinken, nicht darin baden: Das Wasseramt warnte am Dienstag erneut die Bevölkerung vor der Verschmutzung im Fluss „Chiers". Bereits im Juli wurden die Behörden von der Umweltverschmutzung in Kenntnis gesetzt.

Ermittlungen des Syndikats „SIACH" (Syndicat intercommunal pour l'assainissement du bassin de la Chiers) ergaben, dass der Ursprung der Flussverunreinigung im Regenwasser-Rückhaltebecken der Aktivitätszone „Gadderscheier" liegt. Eine begleitende Kommission für die weiteren Analysen und Wiederherstellung der Wasserqualität wurde zusammengestellt.