Wasserbilligerbrück (D)

Kollision mit fünf Verletzten

(mth/siko) - Am Mittwoch gegen 18 Uhr kam es im deutschen Grenzgebiet auf der B49 zwischen Igel und Wasserbilligerbrück zu einem Verkehrsunfall, bei dem insgesamt fünf Personen leicht verletzt wurden.

Alle Fotostrecken

Nach ersten Ermittlungen der Polizeiinspektion Trier befuhr eine 46-jährige Frau die B49 in Richtung Luxemburg. Aus bisher ungeklärter Ursache kam die Frau aus dem Kreis Bitburg-Prüm in einer langgezogenen Linkskurve in den Gegenverkehr.

Eine 48-jährige Frau aus Luxemburg versuchte noch auszuweichen, streifte dabei zunächst eine Leitplanke, um anschließend mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zu kollidieren. Hierbei wurde das Auto der aus Richtung Trier kommenden Fahrerin mehrmals auf der Fahrbahn gedreht. Ein drittes Fahrzeug konnte nicht mehr ausweichen und fuhr seitlich gegen das sich drehende Fahrzeug.

Insgesamt wurden fünf Personen leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Durch die Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Fahrbahn in beide Richtungen bis etwa 19 Uhr gesperrt.