Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Wasserbillig - früher und heute: Die Eisenbahn, eine Plattenfabrik und Rosen
Lokales 3 Min. 11.09.2016
Exklusiv für Abonnenten

Wasserbillig - früher und heute: Die Eisenbahn, eine Plattenfabrik und Rosen

Dort, wo sich heute täglich die Blechlawinen durch die Grand-Rue schlängeln, verliefen einst die Schienen.

Wasserbillig - früher und heute: Die Eisenbahn, eine Plattenfabrik und Rosen

Dort, wo sich heute täglich die Blechlawinen durch die Grand-Rue schlängeln, verliefen einst die Schienen.
Foto: Archiv Fotoclub Flash
Lokales 3 Min. 11.09.2016
Exklusiv für Abonnenten

Wasserbillig - früher und heute: Die Eisenbahn, eine Plattenfabrik und Rosen

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Wasserbillig ist vor allem wegen des Tanktourismus bekannt. Darüber hinaus hat der Grenzort reiche Vergangenheit. Davon zeugen römische Funde, ein nachgebildeter Zollposten, zwei Bahnhöfe und Straßennamen, die auf die einstige ökonomische Tätigkeit hinweisen.

(asc) -  Die „Spatz“ an der Mündung von Sauer und Mosel in Wasserbillig ist mit ihren 130 Metern über dem Meeresspiegel der tiefstgelegene Punkt des Großherzogtums. Sie ist auch der Ausgangspunkt des geschichtlichen Rundweges „Wasserbillig – früher und heute“.

Und sie hat eine historische Bedeutung für den Grenzort Wasserbillig ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wasserbillig: Parkplatzproblem gelöst
Parkplätze sind in Grenzorten wie Wasserbillig rar. Mit einem Parkhaus will die CFL für eine Verbesserung der Parksituation im Ort sorgen und die Kunden auf den öffentlichen Transport umlenken. Daneben erhält das Areal ein neues Gesicht.
So soll der Bahnhofsvorplatz in Wasserbillig nach der Umgestaltung aussehen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.