Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Was wäre wenn Marco Mille nicht Juncker abgehört hätte?
Ex-Geheimdienstchef Marco Mille ... und plötzlich ticken die Uhren anders.

Was wäre wenn Marco Mille nicht Juncker abgehört hätte?

Ex-Geheimdienstchef Marco Mille ... und plötzlich ticken die Uhren anders.
Lokales 1 2 Min. 23.10.2013

Was wäre wenn Marco Mille nicht Juncker abgehört hätte?

... und plötzlich ticken alle Uhren anders. Was wäre auch wenn Bettel nicht Stadtbürgermeister geworden wäre? Ein Exkurs in kontrafaktische Geschichten.

von Marc Thill

Manchmal hängt vieles an einem seidenen Faden, und es gibt Wendepunkte, die die Geschichte in die eine oder in die andere Richtung lenken. Was wäre wenn ... ?

Man nennt diese Spekulationen kontrafaktische oder auch virtuelle Geschichte. Das ist  zugegeben unwissenschaftlich, das schärft allerdings manchmal auch den Blick, um Zusammenhänge vielleicht etwas besser zu verstehen. Hier ein Versuch.

  • Was wäre heute, wenn Cargolux nicht den Deal mit Qatar Airways sondern mit einer ganz anderen Fluggesellschaft eingegangen wäre? Hätte Minister Luc Frieden dann Juncker vielleicht bei den Wahlen im Jahr 2014 beerben können?

Man kann noch weitere Fragen aus einer ganz  anderen Ecke stellen:

  • Wo wäre heute zum Beispiel ein gewisser Xavier Bettel, hätte er bei den Gemeindewahlen nicht die 514 Stimmen mehr bekommen als sein Parteikollege und damaliger Stadtbürgermeister Paul Helminger? Wäre er überhaupt dieser Senkrechtsstarter geworden, den wir heute vor uns haben?

Man kann auch Fragen stellen aus europäischer und weltweiter Sicht:

Man kann noch ein Stückchen weiter gehen und fragen:

  • Was wären, wenn die Bank Lehman Brother sich nicht mit Immobilienkrediten verzockt hätte? Wäre die Finanzwelt dann noch immer eine heile Welt und Luxemburg noch immer der sichere Hafen für Anlagen, das alte Schlaraffenland? Und wäre die CSV dann auch noch immer fest im Sattel?
  • Was wäre wenn die beiden Banken Dexia und Fortis nicht von der Regierung hätten gerettet werden können? Wo stünde Luxemburg dann, und wie wäre in dem Fall gewählt worden?

Vieles hätte vielleicht anders kommen können ... Doch zurück in die reale Welt ... und auf nach Gambia!


Lesen Sie mehr zu diesem Thema