Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Was ist mir wichtig oder was genügt mir?: Wegweiser zum 28. Sonntag im Jahreskreis
Lokales 14.10.2017 Aus unserem online-Archiv

Was ist mir wichtig oder was genügt mir?: Wegweiser zum 28. Sonntag im Jahreskreis

Die Heilige Theresa von Avila ist vor 435 Jahren gestorben: Deren Festtag wird am 15. Oktober gefeiert.

Was ist mir wichtig oder was genügt mir?: Wegweiser zum 28. Sonntag im Jahreskreis

Die Heilige Theresa von Avila ist vor 435 Jahren gestorben: Deren Festtag wird am 15. Oktober gefeiert.
Lokales 14.10.2017 Aus unserem online-Archiv

Was ist mir wichtig oder was genügt mir?: Wegweiser zum 28. Sonntag im Jahreskreis

Was ist uns wichtiger als Gott? Oder genügt Gott mir überhaupt? Die Heilige Theresa von Avila hat es in einem ihrer schönsten Gedichte ausgedrückt, schreibt Sr. Véronique Weis.

Er hat sie alle eingeladen zum Hochzeitsmahl seines Sohnes. Der König sagte: alles ist bereit, kommt zur Hochzeit! Doch niemand kam – viele andere Dinge waren den Eingeladenen wichtiger: ihr Feld, ihr Laden. Und was erstaunlicher ist: die gerufenen Gäste wurden zu Mördern!

Was rüttelte sie so auf, dass sie keine andere Lösung sahen als die Vertreter des Königs umzubringen, damit sie diese gute Nachricht nicht mehr verkünden konnten? Nämlich, dass alles bereit ist.

Ja, alles ist bereit, wir brauchen nur dem Aufruf Folge zu leisten. So wie diejenigen, die um ihre eigene Unzulänglichkeit wussten, die sich vom Aufruf der Diener „treffen“ ließen: Böse und Gute und sie füllten den Hochzeitssaal.

Lassen wir uns noch von Gott einladen und uns vom Aufruf seiner Diener treffen? Was ist uns wichtiger als Gott?

Was ängstigt mich so, dass ich mich nicht auf ihn einlassen kann? Oder genügt Gott mir überhaupt?

Die Heilige Theresa von Avila, die vor 435 Jahren gestorben ist und deren Festtag am 15. Oktober gefeiert wird, hat es in einem ihrer schönsten Gedichten ausgedrückt, das wir so oft nach einer Melodie von Taizé singen:

Nada Te Turbe, (Nichts soll Dich ängstigen) -

Nada Te Espante, (Nichts Dich erschrecken) -

Todo Se Pasa, (Alles vergeht) - Dios No Se Muda, (Gott bleibt derselbe) -

La Paciencia Todo Lo Alcanza, (Geduld erreicht alles) -

Quien A Dios Tiene (Wer Gott besitzt) -

Nada Le Falta (Dem kann nichts fehlen) -

Sólo Dios Basta. (Gott allein genügt).


Sr. Véronique Weis, Tertiar Karmeliterin

- Alle "Wegweiser"-Texte finden Sie in unserem Dossier.