Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Warum die denkmalgeschützte Mühle in Syr weiter verfällt

Warum die denkmalgeschützte Mühle in Syr weiter verfällt

Warum die denkmalgeschützte Mühle in Syr weiter verfällt

Warum die denkmalgeschützte Mühle in Syr weiter verfällt


von Frank WEYRICH/ 10.05.2021

Die Bannmühle von Syr (Surré).Foto: John Lamberty / LW-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Der Besitzer einer Jahrhunderte alten Mühle ist renovierungswillig. Doch Ämter und Gemeinden legen ihm Steine in den Weg, sagt er.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Warum die denkmalgeschützte Mühle in Syr weiter verfällt“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Warum die denkmalgeschützte Mühle in Syr weiter verfällt“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Noch ist sie nur eine unscheinbare alte Scheune. Doch wenn die Bauarbeiter fertig sind, entsteht daraus ein Dorfgemeinschaftshaus mit Café und Büros für die Einwohner von Betzdorf.
Lokales, Begegnungszentrum “Betzder Scheier“ Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
2018 hat André Feltz in Syr mit der denkmalgeschützten Bannmühle ein Stück Geschichte erworben, um es zu neuem Leben zu erwecken. Ein Traum, der seither auf ungeahnt viele Hürden trifft...
Die Lompemillen bei Manternach wurde vor kurzem renoviert und mit einer Turbine ausgestattet. Jetzt ist der Kanal ausgebrochen - eine Änderung ist nicht in Sicht.
Dutzende stillgelegte Mühlen in Luxemburg könnten mit moderatem Aufwand für die Stromproduktion umgerüstet werden. Gut geklappt hat dies bei der Fielsmillen in Mertert.
Die Fielsmillen bei Mertert: In dem alten Mühlenkanal fließt das Wasser bis zur Hauswand. Ein Rechen befreit es von schwimmendem Unrat, 
danach gibt es seine Energie an die Turbine im Kellergeschoss ab.