Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Riskantes Überholmanöver: zwei Tote
Lokales 11 16.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Waldhof-Gonderingen

Riskantes Überholmanöver: zwei Tote

Lokales 11 16.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Waldhof-Gonderingen

Riskantes Überholmanöver: zwei Tote

Auf der vielbefahrenen Strecke zwischen Waldhof und Gonderingen ist kurz vor 8.00 Uhr ein dramatischer Unfall passiert. Zwei Tote und ein Schwerverletzter, so lautet die traurige Bilanz.

(TJ) - Zwei Menschen mussten am frühen Mittwochmorgen bei einem Zusammenstoß von fünf Fahrzeugen ihr Leben lassen. Die Kollision ereignete sich gegen 8.00 Uhr auf dem dreispurigen Abschnitt der N11 zwischen Waldhof und Gonderingen.

Ein junger Fahrer überholte in Richtung Waldhof eine Wagenkolonne. Dabei verlor er, wegen der Nässe sowie hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Heck des Fahrzeuges brach aus und schleuderte in ein entgegenkommendes Fahrzeug. 

Hinter dem Auto fuhr ein Lieferwagen, der beim Ausweichen gegen ein weiteres entgegenkommendes Fahrzeug prallte, das ebenfalls auf der Überholspur unterwegs war. Das Auto wurde durch den Aufprall in ein angrenzendes Waldstück geschleudert. Zwei Kinder, die in diesem Wagen saßen, wurden zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht.

Ein weiteres Fahrzeug kam von der Straße ab, der Fahrer erlitt jedoch lediglich einen Schock. Trotz Rettungs- und Wiederbelebungsmaßnahmen verstarben der junge Fahrer sowie der Beifahrer eines der Lieferwagen noch am Unfallort.

Im Einsatz waren die Notärzte aus der Hauptstadt und aus Esch/Alzette, die Berufsfeuerwehr, und die Rettungsdienste aus Niederanven und Junglinster.

Die vielbefahrene Strecke wurde bis 12.00 Uhr in beiden Richtungen gesperrt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Missglückter Überholvorgang auf der N11
Bei dem Versuch, ein anderes Auto zu überholen, hat ein Fahrer auf der N 11 bei Waldhof einen Unfall verursacht. Sein Beifahrer wurde dabei schwer verletzt.
Die zwei Insassen des Unfallautos mussten aus dem Wrack geborgen werden.
Zwei Menschen waren am Mittwoch ums Leben gekommen, nachdem ein Mann nach einem Überholversuch auf der N11 einen Unfall verursacht hatte. Nun ist noch ein dritter Mann seinen Verletzungen erlegen.
Die Schäden an den Autos zeigen wie heftig der Unfall war.
In der Avenue John F. Kennedy wollte ein betrunkener Autofahrer zu schnell die Kurve nehmen. Das ging gründlich schief. Zuvor hatte sich schon in der Avenue de Luxembourg ein Auto überschlagen. Zwischen Fouhren und Bettel geriet eine Autofahrerin in den Gegenverkehr.
Polizei im Einsatz.
Schwerer Unfall auf der Saarautobahn: Am frühen Mittwochmorgen verlor ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und überschlug sich. Unfallursache: Alkohol und Übermut.
Das Unfallauto wurde bei dem Zusammenstoß völlig demoliert.