Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vorsicht bei Dunkelheit: Acht Wildunfälle in einer Nacht
Gegen einen Fahrer wurde Strafanzeige erstellt.

Vorsicht bei Dunkelheit: Acht Wildunfälle in einer Nacht

Foto: Steve Remesch
Gegen einen Fahrer wurde Strafanzeige erstellt.
Lokales 29.11.2016

Vorsicht bei Dunkelheit: Acht Wildunfälle in einer Nacht

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
In der Nacht von Montag auf Dienstag konnten acht Autofahrer einen Zusammenstoß mit einem wilden Tier nicht verhindern. Bei dem Fahrer eines Wagens war die Steuervignette abgelaufen.

(dho) - In der Nacht von Montag auf Dienstag ist es zu acht Wildunfällen gekommen.

Die Unfälle ereigneten sich auf den Strecken Grass-Küntzig, Ermsdorf-Folkendingen, Lellig-Manternach, Angelsberg-Fels, Banzelt-Flaxweiler und auf der N1 in Grevenmacher. Auf der Strecke zwischen Heiderscheid und Niederfeulen kam es gleich zu zwei Wildunfällen.

Bei einem involvierten Fahrer stellte sich heraus, dass die Steuervignette seines Wagens seit mehr als zwei Monaten nicht bezahlt worden war. Die Immatrikulationskarte wurde eingezogen und es wurde Strafanzeige erstattet.