Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bleesbrück wird weiter ausgebaut
Lokales 2 Min. 23.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Vorreiter in puncto Klärtechnik

Bleesbrück wird weiter ausgebaut

Im Außenbereich bleiben nur noch kleinere Arbeiten zu erledigen. Im Vordergrund erkennt man das Verwaltungsgebäude des Siden.
Vorreiter in puncto Klärtechnik

Bleesbrück wird weiter ausgebaut

Im Außenbereich bleiben nur noch kleinere Arbeiten zu erledigen. Im Vordergrund erkennt man das Verwaltungsgebäude des Siden.
Foto: Nico Muller
Lokales 2 Min. 23.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Vorreiter in puncto Klärtechnik

Bleesbrück wird weiter ausgebaut

Nico MULLER
Nico MULLER
Das Siden hat im Klärwerk Bleesbrück mit dem Bau einer vierten Reinigungsstufe begonnen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Bleesbrück wird weiter ausgebaut“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Bleesbrück wird weiter ausgebaut“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Seit vier Jahren werden am Standort der Kläranlage Bleesbrück umfangreiche Modernisierungsarbeiten durchgeführt. 2018 konnte eine Etappe von nationaler Wichtigkeit abgeschlossen werden.
Kläranlage in Bleesbrück
Es war eine fast schon unendliche Geschichte: Seit 2014 zahlt Luxemburg Strafgelder wegen nicht konformer Kläranlagen. Ab April, wenn die neue Anlage in Bleesbrück läuft, soll damit Schluss sein.
Insgesamt 81 Millionen Euro kostet der Um- und Ausbau der Kläranlage in Bleesbrück.