Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Von Tür zu Tür in Esch/Alzette: Falsche Spendensammler unterwegs
Lokales 04.04.2017 Aus unserem online-Archiv

Von Tür zu Tür in Esch/Alzette: Falsche Spendensammler unterwegs

Die Polizei rät wachsam zu sein, wenn eine fremde Person an der Tür klingelt.

Von Tür zu Tür in Esch/Alzette: Falsche Spendensammler unterwegs

Die Polizei rät wachsam zu sein, wenn eine fremde Person an der Tür klingelt.
Foto: Steve Remesch/LW-Archiv
Lokales 04.04.2017 Aus unserem online-Archiv

Von Tür zu Tür in Esch/Alzette: Falsche Spendensammler unterwegs

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Der Polizei wurden am Montag und am Dienstag mehrere Fälle gemeldet, bei denen falsche Spendensammler in Esch/Alzette unterwegs waren und um Geld gebeten haben.

(dho) - Mehr als ein falscher Spendensammler war am Montag und Dienstag in Esch/Alzette unterwegs.

Am Dienstagnachmittag meldete ein Mann eine verdächtige Person, welche in der Rue d'Ehlerange unterwegs sei, um Spenden für eine wohltätige Organisation zu sammeln. Wie dem Polizeibericht zu entnehmen ist, ging der Anrufer davon aus, dass es sich um einen jugendlichen Bettler handele. Er habe ein Klemmbrett mit Kopien mit sich geführt.

Rückfragen bei der Organisation "Handicap international" ergaben, dass zu der Zeit kein Mitarbeiter in der Region Esch/Alzette unterwegs sei und die Mitarbeiter der Organisation nie Bargeld entgegennehmen würden.

Auch am Montag waren der Polizei vier Personen in Esch/Alzette in der Rue de l'Hôpital gemeldet worden, welche nach einer Geldspende fragten. Nachdem eine Dame ihnen Geld ausgehändigt hatte, ergriffen die vier Personen, davon drei Männer und eine Frau, die Flucht.

Die Polizei erinnert daran, dass in einem solchen Fall kein Geld ausgehändigt werden soll und man sich nicht in ein Gespräch verwickeln lassen soll.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema