Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Von Sonne bis Sintflut
Lokales 03.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Wetterbilanz

Von Sonne bis Sintflut

Schönes Wetter lud im Frühling zu Aktivitäten im Freien ein, wie hier beim COSL-Spielfest.
Wetterbilanz

Von Sonne bis Sintflut

Schönes Wetter lud im Frühling zu Aktivitäten im Freien ein, wie hier beim COSL-Spielfest.
Foto: Viktor Wittal
Lokales 03.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Wetterbilanz

Von Sonne bis Sintflut

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Einem überdurchschnittlich warmen, sonnigen und trockenen Frühjahr folgten in den vergangenen Tagen heftige Regenschauer. Wie der Frühling war auch der Mai wärmer, trockener und sonniger als üblich.

(SH) - Die Wetterkapriolen halten Luxemburg weiterhin im Griff. In den vergangenen Tagen kam es lokal zu heftigen Regenschauern mit Hagel und starken Windböen.

Am Freitag verzeichneten die Rettungskräfte im Südwesten des Landes rund 25 Einsätze wegen überschwemmter Keller. Auch einige Bäume waren umgefallen.

Doch so hart es Menschen und Infrastrukturen auch traf, Natur und Pflanzen dürften sich über den Regen gefreut haben. Denn in den vergangenen Monaten war Niederschlag Mangelware. Dies ist auch der Bilanz des staatlichen Wetterdienstes Meteolux zu entnehmen. Demnach fiel im Mai mit 39,7 Litern pro Quadratmeter – gemessen an der Wetterstation in Findel – nur rund die Hälfte des Regens, der laut langjährigem Durchschnitt der Jahre 1981 bis 2010 zu erwarten war (76,5 Liter/Quadratmeter). Immerhin verteilte sich der Niederschlag jedoch auf elf Tage.

So heiß wie nie zuvor

Blieb es im Mai trocken, so war es auch durchaus sonnig. 268,6 Stunden schien die Sonne, dies sind über 50 Stunden mehr als das Soll. Auch heiß war es. Die durchschnittlich 15,4 Grad Celsius waren deren 2,4 mehr als im Mai üblich.

Der 29. Mai ging gar in die Geschichtsbücher ein. 31,6 Grad Celsius wurden in Findel gemessen. So heiß war es seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1947 noch nie an einem Maitag. Weitaus kühler war es hingegen am Monatsanfang: am 2. Mai wurde der Tiefstwert von 3,8 Grad registriert.

Trocken und sonnig

Damit ist der Mai ein Spiegelbild des Frühjahrs, das für die Wetterexperten seit Mittwoch beendet ist. Denn dies war in Luxemburg warm, deutlich zu trocken und sehr sonnig.

Die mittlere Lufttemperatur lag in den Monaten März, April und Mai mit 10,8 Grad, 1,8 Grad über dem langjährigen Schnitt. Drei Frosttagen (Minimaltemperaturen unter dem Gefrierpunkt) stehen sieben Sommertage mit Temperaturen über 25 Grad und zwei Hitzetage (mehr als 30 Grad) gegenüber. Mit insgesamt 88,6 Litern Niederschlag pro Quadratmeter – an 28 Tagen – wurde das langjährige Soll um 57 Prozent unterschritten. Auch die fünf Gewitter- und die vier Nebeltage sind deren weniger, als zu erwarten waren. Die Sonne schien unterdessen an insgesamt 655,9 Stunden – über 100 Stunden mehr in einem Frühling üblich.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fast wäre das Frühjahr 2018 als überdurchschnittlich warm, trocken und sonnig in die Bücher eingegangen. Der Starkregen am letzten Tag sorgte jedoch noch einmal für eine Wende.
Mal Regen, mal Sonne und stets recht schwül: Das wechselhafte Wetter machte so einigen Teilnehmern der Marche internationale in Diekirch zu 
schaffen.
Hagel, Regen, Sturm: Das Sommerwetter wird in den kommenden Tagen auch ein paar Schattenseiten haben. Für Dienstag gibt es eine Unwetterwarnung.
Über ganz Luxemburg drohen vor allem am Dienstag schwere Gewitter.
Mit fünf Sommertagen, an denen mehr als 25 Grad gemessen wurden, wusste das Wetter im April zu gefallen. Auch die Sonne ließ sich oft blicken. Lediglich zum Ende des Monats wurde es ungemütlich.
Bei sommerlichen Temperaturen waren die Terrassen gut gefüllt.
Wetterbilanz des Monats Juli
Regnerisch zeigte sich der Juli dieses Jahres. Dennoch schaffte die Sonne ab und an den Durchbruch und bescherte Temperaturen, die etwas wärmer waren, als dies zu erwarten war.
Public viewing Muller vs Cilic, Place d'armes, Luxembourg, le 12 Juillet 2017. Photo: Chris Karaba
Wetterbilanz des Monats April
3,9 Liter Niederschlag in 30 Tagen. So trocken, wie im vergangenen Monat war es seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1947 im April noch nie. Zudem ließ sich die Sonne außergewöhnlich oft blicken.
Chemin de la Corniche / Leichtathletik, DKV Urban Trail / 30.04.2017 / Luxemburg / Foto: Christian Kemp