Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Von der Polizei gestoppt: Betrunkener fährt trotz fehlendem Reifen Auto
Der Mann wurde in der Grand-Rue in Differdingen von der Polizei gestoppt.

Von der Polizei gestoppt: Betrunkener fährt trotz fehlendem Reifen Auto

LW-Archiv
Der Mann wurde in der Grand-Rue in Differdingen von der Polizei gestoppt.
Lokales 08.04.2015

Von der Polizei gestoppt: Betrunkener fährt trotz fehlendem Reifen Auto

Die Polizei hat am Dienstag einen Autofahrer in Differdingen gestoppt, der sich nach einem Unfall nicht davon abhalten ließ, weiterzufahren. Und dies, obwohl sein Fahrzeug stark beschädigt war.

(ks) - Polizisten ist am Dienstagnachmittag in Differdingen ein fahrendes Auto aufgefallen, dem auf einer Felge der Reifen fehlte. Zudem war es vorne und hinten stark beschädigt. Als die Beamten den Fahrer anhielten, erklärte dieser, er sei in einen Unfall verwickelt worden, der Verursacher habe aber Fahrerflucht begangen.

Der von der Polizei gestoppte Mann stand unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Urin- und Blutuntersuchung an.

Eine weitere Patrouille fuhr die von dem Fahrer angegebene Strecke zwischen Hussigny und Differdingen ab und bemerkte zahlreiche verstreute Fahrzeugteile. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Unfall auf französischer Seite ereignete. Eine Untersuchung läuft.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Nacht zum Freitag : Polizistin stirbt im Dienst
Bei einer Routinekontrolle in Dippach ist in der Nacht zum Freitag eine Polizistin ums Leben gekommen. Ein betrunkener Fahrer war in die Kontrollstelle gerast. Die 39-jährige Beamtin, eine Mutter von zwei kleinen Kindern, verstarb zwei Stunden später im Krankenhaus.
Der tödliche Vorfall ereignete sich gegen 1.30 Uhr in der Hauptstraße von Dippach.