Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Von der „Classe d'adaptation“ zur Abschlussnote 53: Eine Schülerin geht ihren Weg
„Ohne Schule erreicht man nichts“, sagt Magali Cardoso (l.). Sie konnte sich stets auf die Unterstützung ihrer Klassenlehrerin Claude Schwachtgen (r.) sowie von Schuldirektor Georges Kayser verlassen.

Von der „Classe d'adaptation“ zur Abschlussnote 53: Eine Schülerin geht ihren Weg

Foto: Gerry Huberty
„Ohne Schule erreicht man nichts“, sagt Magali Cardoso (l.). Sie konnte sich stets auf die Unterstützung ihrer Klassenlehrerin Claude Schwachtgen (r.) sowie von Schuldirektor Georges Kayser verlassen.
Lokales 3 Min. 06.08.2017

Von der „Classe d'adaptation“ zur Abschlussnote 53: Eine Schülerin geht ihren Weg

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Magali Cardoso hat ihr Abschlussdiplom in der Tasche – mit „Mention excellent“. Der 19-Jährigen mit 
portugiesischen Wurzeln stehen nun sprichwörtlich alle Türen offen. Nicht immer aber war ihr Weg ein einfacher.

(LV) - „Wer immer strebend sich bemüht, ...“, der wird – frei nach Johann Wolfgang von Goethe – erfolgreich sein und im Dies- und Jenseits Großes leisten.

Die Schülerin Magali Cardoso, 19 Jahre alt, hat sich stets bemüht, ihr Bestes zu geben und wurde mit einem herausragenden Resultat dafür belohnt: Durchschnittsnote 53 und somit ein „exzellenter“ Schulabschluss. Aber ohne Fleiß, kein Preis! Der Weg zu diesem Erfolg erforderte viel Kraft und Disziplin.

Der Erfolg ist Magali wahrlich nicht in den Schoß gefallen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.