Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vom Pont Adolphe bis zur Nordstrooss
Lokales 17 5 Min. 02.07.2018

Vom Pont Adolphe bis zur Nordstrooss

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Sie kümmern sich um neue Straßen, Radwege, Brücken sowie Tunnels, und halten die Bestehenden instand. Vor 175 Jahren wurden die Ponts et chaussées gegründet. Heute sind sie gefragter denn je.

Es gibt kaum einen Fleck im Land, an dem sie ihre Finger nicht im Spiel hatte. 2 914 Kilometer Straßen, zahlreiche Tunnels und sogar eine Flughafenpiste – sie alle fallen in den Zuständigkeitsbereich einer Verwaltung, deren Ursprünge bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts zurückreichen: der Administration des ponts et chaussées, die am Montag bei einer akademischen Sitzung im European Convention Center in Kirchberg ihr 175-jähriges Bestehen feierte.

Den Grundstein für die heute wohl bekannteste Verwaltung des Landes legte ein Gesetz vom 6 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Radwegenetz: „Wie ein Puzzle“
Das nationale Radwegenetz soll in den nächsten Jahren von 600 auf 1 100 Kilometer wachsen. Der Chef-Verkehrsplaner des Nachhaltigkeitsministeriums, Christophe Reuter, spricht im Interview über die Zukunft des Netzwerkes.
Acht Millionen Euro Budget stehen Christophe Reuter und seinen Kollegen jährlich für das nationale Radwegenetz zur Verfügung.