Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Visionen
Leitartikel Lokales 2 Min. 05.11.2018
Exklusiv für Abonnenten

Visionen

In diesem Jahr sind schon mindestens neun Menschen bei einer Kollision ihres Fahrzeugs mit einem Baum gestorben.

Visionen

In diesem Jahr sind schon mindestens neun Menschen bei einer Kollision ihres Fahrzeugs mit einem Baum gestorben.
Foto: Guy Wolff/LW-Archiv
Leitartikel Lokales 2 Min. 05.11.2018
Exklusiv für Abonnenten

Visionen

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
2018 wird in puncto Verkehrssicherheit ein schwarzes Jahr. Mindestens 33 Tote sind bereits zu beklagen. Die Politik muss reagieren - auch mit unpopulären Maßnahmen.

Das Jahr ist noch nicht zu Ende, doch zeichnet sich bereits eine düstere Bilanz ab. Mindestens 33 Menschen haben 2018 im Straßenverkehr ihr Leben verloren, viele weitere wurden verletzt. Das sind schon acht Todesopfer mehr als im gesamten Jahr 2017, das mit einem Rekordtief Grund zur Hoffnung gab. Luxemburg dürfte damit zudem erneut über dem EU-Durchschnitt liegen. Eine alarmierende Entwicklung, derer sich die zukünftige Regierung prioritär und mit Konsequenz annehmen muss.

Nun sind Statistiken immer nur Statistiken, und gerade in Luxemburg wendet sich das Blatt bei solchen schnell ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fragiles Gebilde
Die Unfallbilanzen 2017 und 2018 zeigen, wie schnell ein Trend sich ins Gegenteil verkehren kann.