Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Virusinfektion bei Geflügel eines Hobbyzüchters
Lokales 25.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Virusinfektion bei Geflügel eines Hobbyzüchters

Virusinfektion bei Geflügel eines Hobbyzüchters

Foto: Teddy Jaans/LW-Archiv
Lokales 25.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Virusinfektion bei Geflügel eines Hobbyzüchters

Im Geflügelbestand eines Hobbyzüchters in Luxemburg ist die Newcastle-Krankheit ausgebrochen.

(SH) - Im Geflügelbestand eines Hobbyzüchters in Luxemburg ist die Newcastle-Krankheit ausgebrochen. Dabei handelt es sich um eine Viruserkrankung, die für die Tiere sehr ansteckend ist, für den Menschen jedoch keinerlei Gefahren birgt, auch nicht, wenn er Fleisch oder Eier eines infizierten Tieres verzehrt.

Wie die Veterinärinspektion weiter mitteilt, würden die betroffenen Tiere von einem Markt aus dem Ausland stammen. Wo sich der betroffene Zuchtbetrieb befindet, wurde auch auf Nachfrage nicht mitgeteilt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Anlässlich des heutigen Welt-Tollwut-Tages haben wir mit Pierre Weicherding, Chefarzt im Gesundheitsministerium, über die ansteckende Krankheit gesprochen.
Erst nachdem die Polizisten das Pfefferspray benutzen wollten, um den Hund zu stoppen, pfiff die Hundebesitzerin das Tier zurück.
Bei drei Züchtern
Die Vogelgrippe ist in Luxemburg angekommen. Bei drei Amateurzüchtern in Keispelt, Niederfeulen und Schrassig wurde das Virus festgestellt. Dies teilte das Landwirtschaftsministerium am Freitag mit.
16.1. Commerce / Cactus Bio Eier / Hof Jemming -Schmit , Kahler  / Produzenten Bio Eier / Huehner / Bio Landwirtschaft Foto: Guy Jallay