Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Viermal am Tag nach Frankfurt
Lokales 27.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Lufthansa

Viermal am Tag nach Frankfurt

Die Lufthansa setzt auf den Strecken nach Frankfurt und München vor allem die Bombardier CRJ900 mit 90 Sitzen ein.
Lufthansa

Viermal am Tag nach Frankfurt

Die Lufthansa setzt auf den Strecken nach Frankfurt und München vor allem die Bombardier CRJ900 mit 90 Sitzen ein.
Foto: Raphael Koninckx‎
Lokales 27.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Lufthansa

Viermal am Tag nach Frankfurt

Nachdem Luxair ihre Frankfurt-Flüge eingestellt hat, springt die Lufthansa in die Bresche. Viermal am Tag fliegt die deutsche Airline den Rhein-Main-Airport an. Auch das Angebot nach München wird erweitert.

(rar) - Nachdem Luxair ihre Verbindung nach Frankfurt zum 21. Oktober eingestellt hat, springt die Lufthansa in die Bresche. Viermal am Tag fliegt die deutsche Airline zwischen Luxemburg und der Main-Metropole und setzt dabei ausschließlich Jets ein.

Auf dem ersten Flug am Morgen (Abflug am Findel 7:00 Uhr) kommt die Embraer 190 mit 100 Sitzen zum Einsatz, auf den späteren Flügen (Start auf dem Findel 10:45, 14:10 und 18:40 Uhr) die Bombardier CRJ900 mit 90 Sitzen. Beide Maschinen sind in einer Zwei-Klassen-Konfiguration bestuhlt, mit zwei Sitzen auf jeder Seite. In der Business-Klasse verfügt der Passagier zusätzlich über mehr Platz dank freien Nachbarsitzes.

Interessant für viele Passagiere auf der Frankfurt-Linie dürften vor allem die Anschlussflüge im Lufthansa-Streckenverbund sein. Über 2700 Flüge werden nach Angaben der Airline pro Woche ab Frankfurt angeboten zu 162 Zielstädten in 73 Ländern. Lufthansa verspricht dabei "minimale Umsteigezeiten".

LH hat München aufgestockt

Zweites wichtiges Lufthansa-Drehkreuz ist der Airport München. Hier steht die Luxair in scharfem Wettbewerb mit der Lufthansa, die ihr Angebot auf 24 Flüge pro Woche ausgebaut hat. Eine Stunde und fünf Minuten beträgt die direkte Flugzeit in die bayrische Hauptstadt mit der Bombardier CRJ900.

Abflüge sind um 9:55, 12:50, 17:00, 20:05 Uhr, samstags und sonntags werden nur zwei Abflüge durchgeführt.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema:



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Reisende, die für den 27. April einen Flug mit einer Airline der Lufthansa Group von und nach oder über Frankfurt, München, Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund und Hannover gebucht haben, können ihr Ticket kostenfrei umbuchen.
FILE - In this Jan. 29, 2009 file picture, planes of German airline Lufthansa stand on the airfield at the airport in Munich, southern Germany. Deutsche Lufthansa AG made a net profit of euro 194 million (US dollar 252 million) in the second quarter, more than twice last year's euro 89 million, as ticket sales and its cargo business recovered, the company said Thursday, July 29, 2010. (AP Photo/Matthias Schrader, File)
Ende einer Luxair-Strecke
Seit 1962 gehört Frankfurt zum traditionellen Flugangebot der Luxair. An diesem Mittwoch ging diese Ära zu Ende - ohne großes Aufheben, wie ein Mitreisender berichtet.
Ab Herbst bedient die deutsche Lufthansa viermal täglich die Linie Luxemburg-Frankfurt. Damit ist für Reisende aus Luxemburg auch künftig ein Anschluss an internationale Flüge via Frankfurt möglich.
Lufthansa will die Zubringerdienste zu ihrem internationalen Drehkreuz Frankfurt in eigener Regie durchführen.
Wegen des für Mittwoch angekündigten Pilotenstreiks hat die Lufthansa 750 Inlands- und Europaflüge mit rund 80 000 betroffenen Passagieren gestrichen. Flüge von oder nach Luxemburg sind nicht betroffen.
Am Mittwoch fällt mindestens jeder zweite Lufthansa-Flug aus. (Foto: AFP)
Die achte Streikwelle der Lufthansa-Piloten ist angerollt. 166.000 Passagiere sind von Flugausfällen betroffen. Flüge von oder nach Luxemburg werden voraussichtlich wie geplant starten. Die Flüge ab Luxemburg nach Frankfurt und München sind nicht betroffen.
Lufthansa wird am Montag und Dienstag bestreikt.
Der Start ins Wochenende wird für viele Lufthansa-Passagiere zu einer Geduldsprobe: Die Piloten wollen am Freitagabend streiken. Kunden aus Luxemburg bekommen die Auswirkungen in den wenigsten Fällen zu spüren.
Am Frankfurter Flughafen fallen rund 200 Lufthansa-Flüge aus.