Vier Einsätze am Donnerstagmorgen: Fußgänger angefahren
Lokales08.02.2018

Vier Einsätze am Donnerstagmorgen: Fußgänger angefahren

Teddy Jaans
Teddy Jaans

Die Notdienste mussten am Donnerstagmorgen viermal in den Einsatz. In der Hauptstadt wurde ein Fußgänger angefahren.

(TJ) - Es war kurz vor 8 Uhr, als in der Rue d'Amsterdam in Luxemburg ein Autofahrer einem Fußgänger nicht ausweichen konnte und die Person anfuhr. Dabei wurde der Mann leicht verletzt und deshalb vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren.

Bereits kurz vor 7 Uhr hatte in der Nähe des Lycée technique Mathias Adam in Petingen ein Auto gebrannt. Die lokale Feuerwehr hatte den Brand zwar schnell gelöscht, konnte größeren Schaden aber nicht verhindern. Menschen kamen nicht zu Schaden.

In Capellen und in Esch/Alzette ereigneten sich gegen 8.50 Uhr zwei Unfälle, in die jedesmal zwei Wagen verwickelt waren. In Capellen wurde eine Person verletzt und von den Sanitätern aus der Hauptstadt ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Mamer und Esch/Alzette waren im Einsatz.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema