Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Viel zu viel Alkohol
Lokales 2 Min. 26.04.2015 Aus unserem online-Archiv
Polizeibericht

Viel zu viel Alkohol

Zu schnell und mit zu viel Alkohol im Blut waren am Wochenende erneut mehrere Fahrer unterwegs.
Polizeibericht

Viel zu viel Alkohol

Zu schnell und mit zu viel Alkohol im Blut waren am Wochenende erneut mehrere Fahrer unterwegs.
Marc Wilwert
Lokales 2 Min. 26.04.2015 Aus unserem online-Archiv
Polizeibericht

Viel zu viel Alkohol

Sieben Vorfälle im Straßenverkehr verzeichnete die Polizei vom späten Samstagnachmittag bis zum Sonntagmorgen. Jedes Mal war Alkohol im Spiel. Ein betrunkener Fahrer rannte denn auch in einen Polizeiwagen.

(C./BB) - Mehrere Unfälle waren in der Nacht zum Sonntag auf einen zu hohen Promille-Wert zurückzuführen. Die Polizei hat auch weitere stark alkoholisierte Fahrer ertappt und Führerscheine eingezogen. Ein betrunkener Fahrer rannte in einen Polizeiwagen.

Unfall durch Alkohol am Steuer I

Auf der Wegstrecke zwischen Junglinster und Godbrange hat ein Autofahrer in der Nacht zum Sonntag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er stieß rechtsseitig gegen den Wiesenzaun. Das Fahrzeug überschlug sich. Der Fahrer hatte reichlich Alkohol zu sich genommen. Gegen ihn wurde Protokoll erstellt.

Unfall durch Alkohol am Steuer II

Unter übermäßigem Alkoholeinfluss steuerte ein Fahrer durch eine Baustelle hindurch und landete im Seitengraben auf der route Mondorf in Ellange. Ein Atemlufttest ergab eine Überschreitung des zulässigen Höchstwerts, so dass der Führerschein sofort eingezogen wurde. Protokoll wurde erstellt.

Unfall durch Alkohol am Steuer III

Eine Polizeipatrouille stieß in Luxemburg auf einen angetrunkenen Fahrer, welcher sein Fahrzeug mittig auf der Fahrbahn steuerte. Aufgrund seiner Schlangenlinienfahrt konnte die Polizeistreife nicht ausweichen und der Fahrer fuhr gegen das Polizeifahrzeug. Der zulässige Höchstwert an Alkohol war weit überschritten. Der Führerschein wurde sofort eingezogen. Protokoll wurde erstellt.

Alkoholkontrolle mit sofortigem Führerscheinentzug IV

Eine Polizeipatrouille wurde auf einen Autofahrer aufmerksam als dieser durch die Fußgängerzone in der hauptstädtischen rue Philippe II  fuhr. Eine Alkoholkontrolle ergab, dass der Fahrer stark alkoholisiert war. Der Führerschein wurde sofort eingezogen. Protokoll wurde erstellt.

Alkoholkontrolle mit sofortigem Führerscheinentzug V

Gegen ein Uhr nachts, in der rue Vauban in Luxemburg, fuhr ein Autofahrer Zickzack. Das Fahrzeug wurde gestoppt und der Fahrer roch stark nach Alkohol. Eine Alkoholkontrolle ergab, dass der zulässige Höchstwert an Alkohol überschritten wurde. Der Führerschein wurde sofort eingezogen. Protokoll wurde erstellt.

Gefährliches Fahren unter Alkoholeinfluss VI

In der rue du Brill in Foetz sind gegen drei Uhr nachts einer Patrouille zwei Autos aufgefallen, die mit überhöhter Geschwindigkeit, aufheulendem Motor und quietschenden Reifen davon fuhren. Es handelte sich um Fahranfänger in der Stagezeit. Die Autos wurden immobilisiert und es wurde Protokoll gegen die beiden errichtet.

Unfall durch Alkohol VII

Zu einem weiteren Unfall kam es in Strassen, in der Nähe eines Fast-Foods. Ein Fahrer übersah, dass das vor ihm fahrende Fahrzeug abbremste und anhielt, und ist ungebremst auf dieses aufgefahren. Die anschließende Polizeipatrouille stellte fest: Der schuldige Fahrer roch stark nach Alkohol, lallte und konnte kaum noch gerade stehen. Eine Alkoholkontrolle ergab, dass der zulässige Höchstwert an Alkohol überschritten wurde. Der Führerschein wurde sofort eingezogen. Protokoll wurde erstellt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zwei Mal Alkohol am Steuer
Die Beamten waren gerade dabei, einen Autofahrer nach einem Unfall für eine weitere Alkoholkontrolle mit auf die Dienststelle zu nehmen, als sie Zeuge eines weiteren Unfalls wurden.
Aus dem Polizeibericht
Gleich mehrmals musste die Polizei in den vergangenen Stunden eingreifen, weil betrunkene Autofahrer nicht nur in Unfälle verwickelt waren, sondern auch noch Fahrerflucht begingen.
Durstiges Wochenende
Ob es an der Gluthitze oder mangelnder Einsicht lag, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, aber nicht weniger als sechs Autofahrer mussten seit Samstagabend ihrem Führerschein Adieu sagen.