Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Viandener Mittelalterfest aus einem anderen Blickwinkel
Lokales 1 31.07.2013

Viandener Mittelalterfest aus einem anderen Blickwinkel

Lokales 1 31.07.2013

Viandener Mittelalterfest aus einem anderen Blickwinkel

Beim Mittelalterfest in Vianden gibt es Schwertkämpfe, Feuerschlucker, Handwerksstände oder auch eine Greifvogelschau. Doch woher kommen die Darsteller und wie steht es um die historische Genauigkeit? 

(hay) - Beim Mittelalterfest in Vianden bekommen die Besucher eine Menge geboten: Es gibt dort unter anderem Schwertkämpfer, Feuerschlucker, Handwerker und Musikanten. Doch woher kommen eigentlich die Darsteller und wie steht es um die historische Genauigkeit? wort.lu hat sich einmal auf dem Mittelalterfest umgesehen.

Das Mittelalterfest wird bereits zum zwölften Mal veranstaltet und erfreut sich Jahr für Jahr großer Beliebtheit. Viele tausend Besucher lassen sich während der mehrtägigen Veranstaltung in eine ganz andere Zeit versetzen. Dafür sorgt einerseits die Kulisse - das Fest wird in der Viandener Hofburg veranstaltet. Andererseits sind dafür auch die Darsteller in ihren historischen Kostümen verantwortlich. Diese kommen größtenteils aus einer Region in Tschechien (Krumlov), die sich auf Mittelalterdarstellung spezialisiert hat. 

Was die historische Genauigkeit anbelangt, so ist diese nicht ganz erfüllt. Die Veranstaltung gleicht eher einer Mittelalterkirmes. "Ganz historisch korrekt können wir das alles nicht darstellen", erklärt Jängel Klasen von der Organisation.  Der Grund: Im Mittelalter lagen andere hygienische Verhältnisse vor. "Da würde mehr auf dem Boden liegen, was nicht unbedingt da hin gehören würde", so Klasen.

Info: Das Mittelalterfest läuft noch bis zum 4. August.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mittelalterliches Treiben in Vianden
Auf Schloss Vianden sind die Uhren zurzeit um einige Jahrhunderte zurückgedreht. Dort haben nämlich mittelalterliche Gestalten Einzug gehalten, die auch nicht gewillt sind, vor dem 4. August wieder von dannen zu ziehen...