Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Versuchter Überfall: Trickdieb zückte Messer

Versuchter Überfall: Trickdieb zückte Messer

Foto: Gerry Huberty/LW-Archiv
Lokales 18.02.2017

Versuchter Überfall: Trickdieb zückte Messer

Michel THIEL
Michel THIEL
Nach einem gescheiterten Trickdiebstahl in Bonneweg bedrohte einer von mehreren flüchtigen Tätern seine Verfolger mit einem Messer, bevor er von der Polizei gestellt werden konnte.

(mth) - Ein Diebstahlversuch kam Samstagmorgen kurz nach Mitternacht hätte dramatische Folgen haben können, falls die Polizei dies nicht verhindert hätte.

In der Rue de Bonnevoie in Luxemburg wurden zwei Gäste nach dem Verlassen eines Lokals von einem Unbekannten angesprochen. Bei dem Gespräch näherten sich plötzlich zwei weitere Unbekannte von hinten und versuchten, mit einer List die Brieftasche eines der angesprochenen Männer zu stehlen.

Dies misslang jedoch und die Täter ergriffen sofort die Flucht. Die beiden Opfer informierten sofort die Polizei und gaben den Beamten den Standort der flüchtigen Personen durch. Anschließend bedrohte einer der Flüchtenden die beiden Opfer mit einem Klappmesser und griff diese an.

Kurze Zeit später konnten Polizeibeamte den Täter stellen und festnehmen. Auf der Dienststelle erschien während den Untersuchungen ein weiterer Mann, der angab kurz vor Mitternacht Opfer eines Brieftaschendiebstahls geworden zu sein. Die Polizei Luxemburg ermittelt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Frust in den Reihen der Polizei: „Bloß keinen Fehler machen“
Erfolgserlebnisse gehören nicht immer zum Alltag eines Polizisten. Sie sind sogar mitunter recht selten. Allerdings tragen sie entscheidend zur Motivation der Beamten im Einsatz bei. Wenn sie dann einen Tatverdächtigen festnehmen und dieser ihnen bereits kurze Zeit später wieder als freier Mann über den Weg läuft, ist die Frustration dementsprechend hoch.
Im alltäglichen Einsatz fühlen sich viele Polizisten immer wieder allein gelassen