Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verstand statt Verbot
Leitartikel Lokales 2 Min. 06.02.2019

Verstand statt Verbot

Dass rund 10.000 Menschen eine der beiden Petitionen unterzeichnet haben, zeigt: Das Thema bewegt.

Verstand statt Verbot

Dass rund 10.000 Menschen eine der beiden Petitionen unterzeichnet haben, zeigt: Das Thema bewegt.
Foto: Lex Kleren
Leitartikel Lokales 2 Min. 06.02.2019

Verstand statt Verbot

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Mit der Debatte um ein eventuelles Rauchverbot auf Restaurantterrassen wurde ein Nerv getroffen - und das ist gut so. Denn es braucht eine kritische Diskussion.

Wo Rauch ist, ist auch Feuer. Das hat die Debatte um ein eventuelles Rauchverbot auf Restaurantterrassen vergangene Woche in der Chamber gezeigt. Dass nämlich eine Petition sogleich mit einem Gegenstück daherkommt, beide das Quorum von 4 500 Unterschriften erreichen und zeitgleich im Parlament behandelt werden, hat Seltenheitswert. Das (vorläufige) Ende vom Lied: Das Gesetz wird nicht verschärft. Ausgestanden ist die Diskussion damit trotzdem nicht.

Mit seiner Petition für eine Ausweitung des Verbots auf Restaurantterrassen hat Initiator Daniel Reding einen Nerv getroffen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

E-Zigarette: Dampfen ist nicht gleich Rauchen
Seit anderthalb Jahren fällt die E-Zigarette nun unter das Antitabakgesetz und ist seitdem der herkömmlichen Zigarette gleichgestellt. Zu Recht oder zu Unrecht – zwei Parteien erklären ihren Standpunkt.
Wie viel Rauch bei einer E-Zigarette entsteht, ist von der Einstellung und von dem verwendeten E-Liquid abhängig.