Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verschmutzung am Moselquai in Mertert
Lokales 31.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Verschmutzung am Moselquai in Mertert

Mit Ölschlängel wurde versucht die Verschmutzung einzudämmen.

Verschmutzung am Moselquai in Mertert

Mit Ölschlängel wurde versucht die Verschmutzung einzudämmen.
Foto: CISGM
Lokales 31.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Verschmutzung am Moselquai in Mertert

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Die Mitarbeiter des Centre d´Incendie et de Secours Grevenmacher-Mertert mussten am Mittwochabend wegen einer Verschmutzung der Mosel ausrücken. Der Ursprung der Verunreinigung konnte jedoch bisher nicht ausfindig gemacht werden.

Am Mittwochabend war eine unbekannte Flüssigkeit in der Mosel am Quai in Mertert entdeckt worden. 

Vor Ort stellten die Rettungskräfte des Centre d´Incendie et de Secours Grevenmacher-Mertert (CISGM) fest, dass die Flüssigkeit aus einem Kanalabfluss kam. Um die Verschmutzung zu stoppen, wurde mit Booten Ölschlängel auf der Mosel gezogen. Dies jedoch ohne den gewünschten Erfolg. Die Verschmutzung drang unter den Ölschlängel durch, sodass das Wasserwirtschaftsamt informiert werden musste.

Um den Ursprung der Verunreinigung ausfindig zu machen, wurden mehrere Kanaldeckel am Quai geöffnet. Jedoch konnte die Herkunft nicht ermittelt werden. Einige Stunden später stoppte der Ausfluss von selbst und die Mitarbeiter des CISGM beendeten ihren Einsatz.

Foto: CISGM