Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Gemeinde Wiltz hat Nachholbedarf
Kommentar Lokales 14.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Verschlafen statt verführerisch

Gemeinde Wiltz hat Nachholbedarf

Kritikpunkt mehrerer Studenten ist der etwas verschlafene Charakter der Unistadt Wiltz.
Verschlafen statt verführerisch

Gemeinde Wiltz hat Nachholbedarf

Kritikpunkt mehrerer Studenten ist der etwas verschlafene Charakter der Unistadt Wiltz.
Foto: Marc Hoscheid
Kommentar Lokales 14.07.2021
Exklusiv für Abonnenten
Verschlafen statt verführerisch

Gemeinde Wiltz hat Nachholbedarf

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
Die Kommune muss den Unistandort Wiltz attraktiver für Studenten gestalten.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Gemeinde Wiltz hat Nachholbedarf“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Gemeinde Wiltz hat Nachholbedarf“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Lycée du Nord aus der Ardennenstadt Wiltz kann 50 Jahre nach seiner Gründung auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken. Geschenkt wurde der Schule wenig, vieles musste erkämpft werden.
Lycée du Nord -   Wiltz - Drone - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Mit dem Mediengesetz vom 27. Juli 1991 wurde vor 25 Jahren die Basis für die Diversifizierung der Luxemburger Radiolandschaft gelegt. Zu den Lokalsendern, die damals aus dem Boden sprossen, zählt auch das Wiltzer Radio LNW, das bis heute Schule macht ...
Im Studio von Radio LNW achtet Lehrer Dirk Alt darauf, dass alles korrekt über den Äther geht. Die Förderung der Sprachkompetenz ist eines der Kernziele des Schülerradios.
Nachhilfekurse in sechs Lyzeen
Während ihre Klassenkameraden die letzten Ferientage genießen, hat für etliche Lyzeumsschüler der Ernst des Lebens bereits begonnen. Sie stecken schon wieder die Nase in die Schulbücher, weil sie vor der Rentrée ein Dossier abgeben und eine Prüfung ablegen müssen.
Mathestudent Paul Klensch steht zum ersten Mal vor einer Klasse. Nachhilfe ist dennoch kein Neuland für ihn.