Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verletzte in Hesperingen, Schieren und Lintgen
Lokales 01.12.2021
Am Mittwochmorgen

Verletzte in Hesperingen, Schieren und Lintgen

Die Teams des CGDIS mussten am Mittwochmorgen mehrmals ausrücken.
Am Mittwochmorgen

Verletzte in Hesperingen, Schieren und Lintgen

Die Teams des CGDIS mussten am Mittwochmorgen mehrmals ausrücken.
Foto: Guy Jallay
Lokales 01.12.2021
Am Mittwochmorgen

Verletzte in Hesperingen, Schieren und Lintgen

Der CGDIS musste in den Morgenstunden einen angefahrenen Fußgänger und einen Radfahrer bergen.

(TJ) – Am Mittwochmorgen mussten die Mannschaften des CGDIS zu insgesamt vier Einsätzen ausrücken.

  • Einen ersten Zwischenfall gab es gegen 7.30 Uhr in Hesperingen. Dort war ein Fußgänger von einem Auto angefahren worden. Sanitäter und der SAMU-Notarzt wurden zum Unfallort in der Rue de Bettemburg abbestellt, nach einer Erstversorgung durch den Notfallmediziner konnte die verletzte  Person ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehren aus Luxemburg und Hesperingen sicherten die Unfallstelle.
  • Wenige Minuten später musste auch der Notarzt aus Ettelbrück in den Einsatz, nachdem im „Neie Wee“ in Schieren ein neunjähriges Mädchen von einem Auto angefahren wurde. Die Unglückliche überquerte den Fußgängerüberweg. Der Autofahrer erblickte das Mädchen zu spät und konnte den Unfall trotz Vollbremsung nicht verhindern. Das Kind wurde von Sanitätern aus Ettelbrück zur weiteren Behandlung ins Spital gefahren.
  • Bei einer Kollision zweier Wagen in der Route de Diekirch in Lintgen wurde gegen 10.40 Uhr ein Mensch verletzt, Sanitäter aus Lintgen brachten den Unglücklichen ins Krankenhaus, die lokale Feuerwehr war ebenfalls abgestellt worden.
  • Gegen 9.15 Uhr musste in der Rue Joseph Merten in Diekirch ein Brand an einem Automaten gelöscht werden, bei diesem Zwischenfall wurde niemand verletzt. Die Wehren aus Diekirch, Bettendorf und Ettelbrück waren schnell Herr der Lage.

Verkehrsinfos finden Sie auf unserer Service-Seite.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema