Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verkehrsunfälle: Insgesamt fünf Fußgänger angefahren
Lokales 2 Min. 16.12.2017 Aus unserem online-Archiv

Verkehrsunfälle: Insgesamt fünf Fußgänger angefahren

Verkehrsunfälle: Insgesamt fünf Fußgänger angefahren

Foto: Lex Kleren
Lokales 2 Min. 16.12.2017 Aus unserem online-Archiv

Verkehrsunfälle: Insgesamt fünf Fußgänger angefahren

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Seit Freitagnachmittag und bis zum Samstagmorgen wurden mindestens elf Verkehrsteilnehmer verletzt. Fünf Personen wurden angefahren.

(dho) - Seit Freitagnachmittag und bis zum Samstagmorgen wurden auf Luxemburgs Straßen mehrere Verkehrsteilnehmer verletzt. In fünf Fällen wurde ein Fußgänger angefahren. Ein Fahrer beging danach Fahrerflucht.

Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die Angaben zu einem Unfall machen können, der sich am Freitag gegen 20.30 Uhr in Oberkorn in der Avenue Parc des Sports ereignet hat. Eine Frau war dort angefahren worden, als sie den Fußgängerübergang überquerte. Der Unfallverursacher flüchtete, sein Auto konnte aber kurze Zeit später von den Beamten gefunden werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde das Opfer nur leicht verletzt. Möglicherweise federte ein Koffer, den es bei sich trug und auf dem es landete, den Sturz ab. Zweckdienliche Hinweise sind der Polizei unter der Nummer 4997-5500 oder dem Polizeinotruf 113 zu melden.

Weitere Unfälle

  • Kurz vor 17 Uhr wurde in der Avenue John F. Kennedy in der Hauptstadt eine Frau beim überqueren des Fußgängerübergangs angefahren. Sie wurde dabei  leicht verletzt.
  • Um 18 Uhr kamen zwischen Dippach und Mamer zwei Fahrzeuge nicht aneinander vorbei. Hier wurden zwei Personen verletzt.
  • Ein Autofahrer meldete der Polizei um 17.35 Uhr, er habe einen Fußgänger in der Rue du Rollingergrund in der Hauptstadt mit dem Seitenspiegel gestreift, da er diesen aufgrund schlechter Sichtverhältnisse nicht gesehen habe. Der Anrufer sagte aus, das Opfer sei wohl verletzt worden, habe aber keine Hilfe annehmen wollen und sei davongelaufen.
  • Um 18.30 Uhr wurde in Mersch ein Fußgänger in der Rue de Colmar-Berg angefahren. Ein Autofahrer war vom Kreisverkehr Mierscherberg in Richtung Zentrum unterwegs, als er eine Passantin übersah, die dabei war den Fußgängerübergang zu überqueren. Die Fußgängerin wurde bei dem Unfall verletzt.
  • Um 1.35 Uhr gab es in den frühen Morgenstunden zum Samstag einen Unfall auf der Escher A4. Zwei Fahrzeuge waren darin verwickelt. Eine Person wurde verletzt.
  • Zu einem weiteren Unfall, bei dem eine Person verletzt wurde, kam es um 4.24 Uhr zwischen Vichten und Bissen.
  • Auch zwischen Garnich und Windhof gab es um 6.30 Uhr einen Unfall bei dem eine Person verletzt wurde.
  • Um 6.50 Uhr ist in Colmar-Berg in der Rue de Luxembourg ein Auto gegen eine Mauer geprallt. Eine Person wurde verletzt.
  • In Niederfeulen wurde in der Route de Bastogne um 7.15 Uhr ein älterer Mann von einem Kleinbus angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt. Die Straße musste kurzzeitig gesperrt werden. Eine Untersuchung zur Klärung des Unfallhergangs wurde eingeleitet.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

112: Erneut Fußgänger angefahren
Unruhig waren die vergangenen Stunden für die Rettungskräfte. Drei Fußgänger sind angefahren worden, während eine Person bei Everlingen schwer verletzt wurde.
Die Polizei war an der Unfallstelle in Howald.
Bahnhofsviertel: Wenn zwei sich streiten...
Die beiden Streithähne, die am Mittwochmorgen bei der Polizei vorstellig wurden, hätten ihre Probleme wohl besser selbst geklärt. Nach dem Besuch in der Dienststelle hatten sie wohl mehr Schwierigkeiten als davor.