Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verkehrssicherheit: Ampelkreuzung für die N4
Lokales 28.07.2015

Verkehrssicherheit: Ampelkreuzung für die N4

Hier soll bald eine Ampel stehen.

Verkehrssicherheit: Ampelkreuzung für die N4

Hier soll bald eine Ampel stehen.
Foto: Lex Kleren
Lokales 28.07.2015

Verkehrssicherheit: Ampelkreuzung für die N4

Es ist eine gefährliche Stelle: die N4 zwischen Cloche d'Or und Leudelingen, an der man zum Industriegebiet Grasbusch abbiegen kann. Nun werden dort bald Ampeln aufgestellt.

(jsf) - Es ist eine gefährliche Stelle: die N4 zwischen Cloche d'Or und Leudelingen, an der man zum Industriegebiet Grasbusch abbiegen kann. Schon oft hat es gekracht, wenn von dort ein Auto auf die N4 abbog.

Nun wird die Straßenbauverwaltung, wie sie auf Nachfrage bestätigt, die Stelle entschärfen und Ampeln an der Kreuzung aufstellen. Was sich durch die Ampeln aber kaum verbessern dürfte, ist der Verkehrsfluss. Schon jetzt staut sich der Verkehr auf diesem Stück der N4 im Berufsverkehr enorm.

Im September sollen die Bauarbeiten beginnen. Bei der Gelegenheit werden auch die Stadt Luxemburg gleich eine Fernwärmeleitung und die Post Kabel verlegen. Zwei Jahre sollen die Bauarbeiten dauern. Zwei Spuren sollen aber immer befahrbar sein.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Rotlichtmilieu
Im Dezember feierte die Ampel ihren 150. Geburtstag. Sofort durchsetzen konnte sich die Erfindung allerdings nicht. In Luxemburg gibt es die Signale erst seit 67 Jahren.
ARCHIV - 31.05.2010, Nordrhein-Westfalen, Köln: Eine Ampel. Die Ampel wird am 10. Dezember 150 Jahre alt. Das erste gasbetriebene Exemplar stand in London und explodierte nach drei Wochen. Der Siegeszug begann später in den USA. Foto: Oliver Berg/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Zurück in die Zukunft
Ein Zeitzeuge des Straßenverkehrs wird in den nächsten Monaten nach 24 Jahren komplett verschwinden. Diese Maßname soll die angespannte Verkehrssituation entspannen.
Rond-Point Gasperich Platin 2018 _ Photo : Maria Pasqui
Baustelle in Hesperingen: Geduldsprobe bis Ende September
Auf eine herbe Geduldsprobe stellt eine Baustelle Autofahrer seit Wochen in der Rue de Gasperich in Hesperingen. In den vergangenen Tagen hat sich die Situation durch eine rote Ampel deutlich zugespitzt: So braucht es schon mal mehr als 35 Minuten für die fünf Kilometer lange Abfahrt von der Cloche d'Or über Howald nach Hesperingen.
Die provisorischen Verkehrsampeln stellen Autofahrer auf eine herbe Geduldsprobe.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.