Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Verbotene Orte vor der Linse
Lokales 14 3 Min. 29.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Menschen im Mittelpunkt

Verbotene Orte vor der Linse

Mensch im Mittelpunkt: Fotograf Edmond Cotterchio
Menschen im Mittelpunkt

Verbotene Orte vor der Linse

Mensch im Mittelpunkt: Fotograf Edmond Cotterchio
Foto: Tania Bettega
Lokales 14 3 Min. 29.01.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Menschen im Mittelpunkt

Verbotene Orte vor der Linse

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Eigentlich dürfte Edmond Cotterchio in seinem Leben bereits genug Industriegebäude von Innen gesehen haben, arbeitete er 35 Jahre im Stahlwerk. Doch immer noch zieht es ihn in, mittlerweile geschlossene, Industriehallen, um diese „verbotenen Orte“ zu fotografieren.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Verbotene Orte vor der Linse“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zum Jahresende sollen erste Erkenntnisse zur Nutzung des ehemaligen Stahlwerkes vorliegen. Ein Blick vor Ort verrät welches Potenzial hier vorhanden ist, auch mit Blick auf "Esch 2022".
Als es vor rund einem Jahr hieß, die Industriebrache solle wieder aufgewertet werden, meldeten sich sofort die Gemeindeoberhäupter aus Schifflingen und Esch/Alzette und mahnten, es dürften nicht die Fehler wiederholt werden, wie bei der Urbanisierung von Belval.