Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Veiner Nëssmoort“: Im Reich der Wal(ge)nüsse
Lokales 36 11.10.2015

„Veiner Nëssmoort“: Im Reich der Wal(ge)nüsse

Denkt man in unseren Gefilden an Walnussbäume und deren Früchte, so führt dieser Gedanke unweigerlich nach Vianden und seinen traditionellen „Nëssmoort“, der seit seiner „Wiederbelebung“ durch das lokale „Syndicat d’initiative“ im Jahr 1970 jeden zweiten Sonntag im Oktober stattfindet.


(ArWa) - Denkt man in unseren Gefilden an Walnussbäume und deren Früchte, so führt dieser Gedanke unweigerlich nach Vianden und seinen traditionellen „Nëssmoort“, der seit seiner „Wiederbelebung“ durch das lokale „Syndicat d’initiative“ im Jahr 1970 jeden zweiten Sonntag im Oktober stattfindet.

Die Erfolgsgeschichte dieser Veranstaltung währt bis heute und der „Veiner Nëssmoort“ ist zu einem Höhepunkt im Jahreskalender geworden, der Jahr für Jahr die Massen anlockt. So auch am Sonntag, als die Stadt an der Our wahrlich aus allen Nähten platzte. Ein regelrechter Besucherstrom wälzte sich bei herrlichem Herbstwetter den ganzen Tag über ununterbrochen in den Ort hinein, um an den mehr als 40 Ständen der örtlichen Vereine und Geschäftsleute zu verweilen.

Hier wurden allerlei bekannte kulinarische Spezialitäten in jedmöglichen Variationen – natürlich alle auf Basis von Walnüssen – zum Verkosten und zum Kauf angeboten. Eine Premiere feierte dabei das Nussbier. Außerdem erwartete wie in all den Jahren zuvor ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt die Besucher.

Für gute Stimmung war mit einem gemischten, musikalischen Rahmenprogramm bestens gesorgt. Ein umorganisierter Buspendeldienst sorgte dafür, dass es zu keinem größeren Verkehrschaos rund um Vianden kam.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema