Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Variante zwei am populärsten
Lokales 16.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Umgehung von Niederkerschen

Variante zwei am populärsten

Zur Wahl stehen die südlichere Variante 1 (rot), die zentralere Variante 2 (blau) und Variante 3 die am nähesten an Niederkerschen liegt  (orange), sowie die Nullvariante.
Umgehung von Niederkerschen

Variante zwei am populärsten

Zur Wahl stehen die südlichere Variante 1 (rot), die zentralere Variante 2 (blau) und Variante 3 die am nähesten an Niederkerschen liegt (orange), sowie die Nullvariante.
Lokales 16.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Umgehung von Niederkerschen

Variante zwei am populärsten

Luc EWEN
Luc EWEN
Wenn es nach den Einwohnern der Gemeinde Käerjeng geht, dann ist klar wie die Umgehungsstraße von Niederkerschen verlaufen soll.

(L.E.) - 61 Prozent der Einwohner der Gemeinde Käerjeng sind für die Umsetzung der Variante zwei, was die geplante Umgehungsstraße von Niederkerschen angeht. Das geht aus der Auswertung der Einwände hervor, die prozedurgemäß bis zum 2. Juni bei der Gemeinde eingereicht wurden.

Zur Wahl standen die sogenannte Nullvariante sowie die südlichere Variante 1 (auf der Grafik rot eingezeichnet) , die zentral gelegene Variante 2 (blau) und die nördlichere Variante 3 (orange).

33 Prozent der teilnehmenden Einwohner sprachen sich für die erste, vier für die dritte und zwei für die Nullvariante aus. Bei den Firmen sprechen sich 50 Prozent für die Variante zwei aus, 27 für eins, 18 für drei und fünf für die Nullvariante.

Insgesamt nahmen 1.161 Personen und 76 Firmen teil. Diese Zahlen waren am Rande der Gemeinderatssitzung von Mittwoch Abend zu erfahren. Bekanntlich wird sich in der Nachbargemeinde Sassenheim gegen die Pläne einer Umgehungsstraße gewehrt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

@Kontroverse: ein E-Mail-Austausch unserer Redakteure Luc Ewen und Nicolas Anen zur Umgehungsstraße von Niederkerschen
Umgehung von Niederkerschen
Der Gemeinderat von Käerjeng sprach sich am Montag einstimmig für für die zentralere der drei baulichen Varianten einer Umgehung von Niederkerschen aus.
Die drei baulichen Varianten im Überblick. Als vierte Variante gilt die sogenannte "Null-"Variante, nach der keine neue Umgehungsstraße gebaut würde. In Sassenheim wird diese Variante bevorzugt. In Käerjeng gilt die Variante 1 als die bessere und die Variante 2 als Kompromisslösung.
Umgehungsstraße für Dippach
Sollte die Umgehungsstraße von Niederkerschen Realität werden, befürchten die Dippacher eine Zunahme des Verkehrs in ihrer Gemeinde. Deshalb stellt der Gemeinderat nun zwei Forderungen.
Wer durch die Gemeinde Dippach fährt, kann diesen Transparenten, als Zeuge des zunehmenden Protests, nicht entgehen.
Das Nachhaltigkeitsministerium hat eine neue Variante für den Contournement von Niederkerschen ins Gespräch gebracht. Ab 2016 sollen die verschiedenen Möglichkeiten in den betroffenen Gemeinden öffentlich diskutiert werden.
Die Planungen für die Umgehungsstraße von Niederkerschen wurden von der Vorgängerregierung nicht korrekt durchgeführt, meint Infrastrukturminister Bausch. Jetzt müssten die Studien neu angefertigt werden. Vorher könne die Regierung nicht über eine definitive Variante entscheiden.
Der tägliche Stau in Niederkerschen soll ein Ende haben.
Rund 260 Einwohner aus Sassenheim und Niederkerschen waren am Mittwochabend in die Mehrzweckhalle nach Sassenheim gekommen, wo Nachhaltigkeitsminister Claude Wiseler während drei Stunden erstmals öffentlich Erläuterungen zur geplanten Umgehungsstrasse von Niederkerschen gab.
So sieht der offizielle Plan für den zukünftigen "Contournement" aus. Er verläuft teilweise über das Gebiet der Gemeinde Sassenheim.