Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vandalismus und Verkehrsunfälle
Lokales 05.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht

Vandalismus und Verkehrsunfälle

Aus dem Polizeibericht

Vandalismus und Verkehrsunfälle

Foto: Steve Remesch
Lokales 05.06.2016 Aus unserem online-Archiv
Aus dem Polizeibericht

Vandalismus und Verkehrsunfälle

Sophie HERMES
Sophie HERMES
In den vergangenen Stunden musste die Polizei mehrmals eingreifen. In der Fußgängerzone in Ettelbrück wurden mehrere Fassaden mit Farbe bekritzelt. Zudem erreigneten sich zwei Unfälle.

(SH) - Vandalismus in der Nacht zum Sonntag in der Ettelbrücker Fußgängerzone: Ein Unbekannter bekritzelte mit Farbe mehrere Fassaden und Vitrinen an Geschäftslokalen und Verkaufsständen in der Grand'Rue. Die Polizei aus Diekirch ermittelt.

Zudem meldet die Polizei zwei Verkehrsunfälle. In Niederfeulen verlor am Sonntag um 6 Uhr ein Autofahrer in der Route de Bastogne in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen. Er überfuhr einen Richtungspfeil, durchbrach einen Holzzaun vor einem Haus, prallte gegen einen abgestellten Wagen, einen Briefkasten und einen Grill, bevor er von der Hausfassade gebremst wurde. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer zu viel getrunken. Seine Fahrlizenz wurde eingezogen. Zudem wurde er mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 9 Uhr war es in der Auffahrt zur Aire de Berchem zu einem Unfall gekommen. Ein Autofahrer war gegen einen Lkw-Anhänger gefahren, welcher sich auf Höhe der Einfahrt befand. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen gegen die kalifornische Mauer geschleudert. Der verletzte Automobilist wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde eine Blutprobe vorgenommen, um zu testen, ob der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Da im Wagen zudem Marihuana gefunden worden war, musste er sich auch einem Drogentest unterziehen, welcher negativ ausfiel. Wie sich während der Ermittlungen herausstellte, lag ein Fahrverbot gegen den Fahrer vor.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Avenue John F. Kennedy wollte ein betrunkener Autofahrer zu schnell die Kurve nehmen. Das ging gründlich schief. Zuvor hatte sich schon in der Avenue de Luxembourg ein Auto überschlagen. Zwischen Fouhren und Bettel geriet eine Autofahrerin in den Gegenverkehr.
Polizei im Einsatz.