Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Uraufführung mit 53 Jahren Verspätung
Lokales 25 1 3 Min. 24.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Kolléisch" wird eingeweiht

Uraufführung mit 53 Jahren Verspätung

"Kolléisch" wird eingeweiht

Uraufführung mit 53 Jahren Verspätung

Foto: Lex Kleren
Lokales 25 1 3 Min. 24.04.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
"Kolléisch" wird eingeweiht

Uraufführung mit 53 Jahren Verspätung

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Seit Januar wird wieder im komplett renovierten „Kolléisch“ unterrichtet. Am Montagnachmittag erfolgte nun der offizielle Festakt- wobei es so manche Überraschung gab.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Uraufführung mit 53 Jahren Verspätung“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Uraufführung mit 53 Jahren Verspätung“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der neue "Kolléisch"
Seit Montag wird wieder im alten "Kolléisch"-Gebäude unterrichtet. In mehr als vier Jahren wurde das Gebäude komplett renoviert. Wir haben die Schüler gefragt, was sie von ihrer neuen Schule halten. Und was finden sie nicht so gelungen?
"Stater Kolléisch"
Die Sanierung und Renovierung des Athenäums in Merl ist nach über vier Jahren abgeschlossen. Am Montag werden die Schüler und Lehrer ihre geliebte Schule wieder in Beschlag nehmen.
Renovierungsarbeiten am Athenäum
Eigentlich war der Umzug in ein komplett renoviertes Kolléisch-Gebäude für den kommenden Schulanfang geplant. Doch es kommt anders.
Chantier Athenée de luxembourg - Photo : Pierre Matgé
Landesweit bester Schüler
Notendurchschnitt 58 auf der „Première“: kein Ding der Unmöglichkeit. Zumindest für Pierre Beck aus dem "Kolléisch". Der 18-Jährige ist jetzt offiziell der beste Schüler des Landes. Doch wie hat er das eigentlich gemacht? Und was sind seine weiteren Pläne?
Nach jahrelangen Bemühungen und umfangreicher Konzeptarbeit ist dem „Lycée technique de Bonnevoie“ (LTB) schließlich der Bau eines komplett neuen Schulgebäudes genehmigt worden.
Auf diesem Gelände soll das neue Gebäude des „Lycée technique de Bonnevoie“ entstehen.