Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unwetter: Drive-In-Teststation in Machtum beschädigt
Lokales 4 13.06.2020 Aus unserem online-Archiv

Unwetter: Drive-In-Teststation in Machtum beschädigt

Der Testbetrieb kann erst am Mittwoch wieder aufgenommen werden.

Unwetter: Drive-In-Teststation in Machtum beschädigt

Der Testbetrieb kann erst am Mittwoch wieder aufgenommen werden.
Foto: Anouk Antony
Lokales 4 13.06.2020 Aus unserem online-Archiv

Unwetter: Drive-In-Teststation in Machtum beschädigt

Das Unwetter, das am Freitagabend über das Großherzogtum zog, hat Spuren hinterlassen: Die Durchfartsstation für Covid19-Tests an der N10 in Machtum wurde schwer beschädigt.

(C.) - Am Freitagabend wurde die Durchfahrtsstation entlang der Nationalstraße 10 in Machtum durch das Unwetter stark in Mitleidenschaft gezogen. Die umfangreichen Schäden verhindern jede Testaktivität am Samstag, dem 13. Juni. Die Teststation wird voraussichtlich am Mittwoch wieder öffnen. Ab Freitagabend begannen die Laboratoires Réunis, die die Analysen des Large-Scale Testing Projekts im Land durchführen, sofort damit, die Menschen per SMS zu informieren.

Die Personen, die einen Termin an der Station Machtum vereinbart haben, werden gebeten, sich nicht dorthin zu begeben. Sie können entweder anstelle von Machtum an einer der anderen Teststationen des Projektes vorbeikommen und dort ihren Test durchführen oder ab Montag ihren Termin umbuchen. Alle Teststationen im Überblick sowie der Link zum Buchungssystem auf covidtesting.lu.

Die Helpline 28 55 83-1 ist von Montag bis Freitag geöffnet. Am Montag, 15. Juni, werden Anrufe von 8-16 Uhr entgegengenommen. Ab Dienstag, 16. Juni, ist die Helpline von 8-18 Uhr erreichbar.

Weitere Sturmschäden entlang der N10

Rund um Machtum hat das Gewitter mit Starkwind noch weitere Schäden verursacht. Mehrere Bäume wurden entwurzelt, Äste fielen auf parkende Autos.

Die Feuerwehr verzeichnete landesweit 28 wetterbedingte Einsätze am Freitagabend. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema