Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Größere Niederschläge besonders im Süden des Landes
Lokales 24.07.2021
Unwetter am Samstag

Größere Niederschläge besonders im Süden des Landes

Meteolux schließt für Samstagabend ein Überschreiten der Meldestufe 1 (Cote de pré-alerte) an den Pegeln Hesperingen und Pfaffenthal nicht aus.
Unwetter am Samstag

Größere Niederschläge besonders im Süden des Landes

Meteolux schließt für Samstagabend ein Überschreiten der Meldestufe 1 (Cote de pré-alerte) an den Pegeln Hesperingen und Pfaffenthal nicht aus.
Foto: Steve Remesch
Lokales 24.07.2021
Unwetter am Samstag

Größere Niederschläge besonders im Süden des Landes

An den Pegeln Hesperingen und Pfaffenthal ist eine Überschreitung der Meldestufe 1 (Cote de pré-alerte) am späten Abend nicht auszuschließen, meldet Meteolux.

Meteolux warnt in einem Update am Samstagnachmittag vor größeren Niederschlagsmengen, besonders im Süden des Landes. Auch lokale, intensivere Niederschläge seien nicht auszuschließen. Eine genaue Verortung der Gebiete mit den meisten zu erwartenden Niederschlägen sei aber schwierig vorherzusagen. 

Vereinzelt können die Wasserstände an den Pegeln im Laufe des Abends ansteigen. Dies betrifft besonders die Gewässer im Süden des Landes, wo ein Überschreiten der Meldestufe 1 (cote de pré-alerte) an den Pegeln Hesperange und Pfaffenthal im späten Abend nicht auszuschließen ist. Dies führt auch dazu, dass die Wasserstände insgesamt an der Alzette steigen. 

Das Überschreiten der Meldestufe 1 an den Pegeln Mersch und Ettelbrück ist für heute aber nicht zu erwarten. Aufgrund der vorhergesagten Gewitter gegen Abend können infolge intensiven Niederschlags auch an kleineren Gewässern die Wasserstände rasch ansteigen

Weiter weist Meteolux darauf hin, dass die Hochwassermeldung besonders den spezifischen Sommeraktivitäten entlang der Gewässer und den Campingplätzen gilt, da ufernahe Bereiche überschwemmt werden können. 

Auch andere Aktivitäten, vor allem Baustellen, sind auf ihre Sicherheit gegenüber Hochwasser hin zu überprüfen und gegebenenfalls zu räumen. Dies gilt auch für andere mobile Installationen welche in Überschwemmungsgebieten errichtet wurden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.