Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unterricht auf dem Bauernhof
Die Räumlichkeiten des Wohnhauses (l.) und der Dachboden der Scheune (r.) werden als Klassenräume genutzt.

Unterricht auf dem Bauernhof

Foto: Lex Kleren
Die Räumlichkeiten des Wohnhauses (l.) und der Dachboden der Scheune (r.) werden als Klassenräume genutzt.
Lokales 4 Min. 13.07.2018

Unterricht auf dem Bauernhof

Ein nicht konventioneller Ort für eine nicht konventionelle Schule: In den Räumen des pädagogischen Bauernhofs „An Hecken“ empfängt eine neue Montessori-Schule vom 1. September an 49 Schulkinder zwischen drei und zwölf Jahren.

(AH) - „Lernen mit Kopf, Herz und Hand“: Getragen von diesem Leitmotiv öffnete 2013 in Hobscheid der Lehrbauernhof „An Hecken“ seine Türen. Mit der Eröffnung einer Montessori-Schule auf diesem Gelände soll das Projekt eine neue Dimension bekommen. Die Kinder werden hier nicht nur mit der Montessori-Pädagogik vertraut gemacht sondern haben auch die Gelegenheit, täglich mit den Tieren in Kontakt zu sein und sich mit dem Bauernhof zu identifizieren.

Zwei Schulklassen, eine für Kinder von drei bis sechs Jahren und eine für Sechs- bis Zwölfjährige werden Ende des Sommers „An Hecken“ ihr neues Zuhause finden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.