Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unter ständiger Kontrolle
Lokales 11 4 Min. 13.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Der offene Vollzug

Unter ständiger Kontrolle

Der offene Vollzug

Unter ständiger Kontrolle

Foto:Gerry Huberty
Lokales 11 4 Min. 13.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Der offene Vollzug

Unter ständiger Kontrolle

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Viel hat sich in der offenen Vollzugsanstalt in Givenich getan. Infrastrukturen wurden erweitert und modernisiert, das Personal ausgebaut. Das Programm für die Häftlinge wurde den aktuellen Bedürfnissen angepasst. Doch noch bleibt viel zu tun.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Unter ständiger Kontrolle“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Unter ständiger Kontrolle“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die neuen Methoden der Drogenbanden
Seit Januar geht die Polizei mit unverminderter Härte und umfangreichen Schwerpunktaktionen gegen die Drogenkriminalität im Bahnhofsviertel vor. Doch die gut organisierten Dealerbanden haben sich angepasst – sehr zum Leidwesen 
der Drogenfahnder.
Präsenz auf der Straße ist für die Drogenfahnder das A und O im Kampf gegen gut organisierte Rauschgiftbanden.
Verbrechen gegen Wissenschaft
Die rezente Verhaftung eines jungen Polizisten, der verdächtigt wird, zwei Personen durch Vergiften getötet zu haben, hat diese Art des Tötens erneut ins Licht der Öffentlichkeit gerückt. Ein Experte hat uns erklärt, weshalb solche Fälle immer seltener werden.
Der Chemiker Serge Schneider vom Staatslabor in Düdelingen ist für toxikologische Analysen in der Rechtsmedizin zuständig.
Wenn die Polizei auf den Hund kommt
Alarm für K9. Die Hundestaffel der luxemburgischen und der deutschen Polizei üben zusammen mit dem Roten Kreuz und der "Protection Civile"
Vorsichtig und mit gezückter Waffe bewegen diese Polizisten sich durch das Haus, in dem sich der Verdächtige befindet.