Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unter Schafen
Lokales 3 Min. 26.02.2019
Exklusiv für Abonnenten

Unter Schafen

Berufsschäfer Florian Weber und sein Hund Loki wissen, wie man selbst mehrere hundert Schafe 
auf dem rechten Pfade hält.

Unter Schafen

Berufsschäfer Florian Weber und sein Hund Loki wissen, wie man selbst mehrere hundert Schafe 
auf dem rechten Pfade hält.
Foto: John Lamberty
Lokales 3 Min. 26.02.2019
Exklusiv für Abonnenten

Unter Schafen

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Als Wanderschäfer zieht Florian Weber mit seinen Schafen zwar oft neugierige Blicke auf sich, dank der Ehrung mit dem „Hëllef fir d'Natur“-Preis rückt seine Arbeit zurzeit aber auch abseits der Wege und Weiden in den Fokus.

Zugegeben, wenn Florian Weber mit seinen Schafen durch Wald und Flur von einer Weide zur nächsten zieht, dann ist das ländliche Idyll perfekt. Dabei ist das schöne Bild für den Wanderschäfer aus Lieler an sich Fluch und Segen zugleich.

Denn ist das Wirtschaften im Einklang mit der Natur auch fester Bestandteil seines Tuns, so versperrt der romantisierende Blick doch allzu oft auch die Sicht auf die wahren Anforderungen eines Berufs, dessen Ausübung europaweit schwindet.

Naturschutz auf vier Beinen

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wolf im Westen des Landes: Es bleibt beim Verdacht
Im Raum Koerich/Simmern hatte es im Dezember einen konkreten Hinweis auf die Anwesenheit eines Wolfes gegeben. Die genetische Analyse einer Urinprobe ergab jedoch kein Resultat: Es lag zu wenig Erbmaterial vor.
Kein Grund zur Sorge: Der Wolf ist bisher ein eher seltener Gast.
"Naturschutz und Wirtschaft gehen Hand in Hand"
Der noch junge Naturpark Mëllerdall vergrößert sein Team. Im Interview erklärt Direktor Claude Petit, wie der Naturpark seine Kompetenzen in den Bereichen Mittelstand und Wasserschutz ausweiten will.
Blick auf Rosport: Ein Wirtschaftsberater des Naturparks soll kleine Unternehmen und die Mitgliedsgemeinden beraten – zum Beispiel bei der Ausweisung neuer Gewerbegebiete.