Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ungewöhnlicher Fall in Arsdorf: Unfallopfer geht trotz allem zum Fest
Einen merkwürdigen Fall hatten die Polizisten in Arsdorf zu klären.

Ungewöhnlicher Fall in Arsdorf: Unfallopfer geht trotz allem zum Fest

Foto: Steve Remesch
Einen merkwürdigen Fall hatten die Polizisten in Arsdorf zu klären.
Lokales 20.06.2015

Ungewöhnlicher Fall in Arsdorf: Unfallopfer geht trotz allem zum Fest

Ein Mann im Ösling hatte sich so auf ein Dorffest gefreut, dass er sich selbst von einem Unfall nicht davon abhalten ließ. Außerdem war sein Auto verschwunden.

(vb) – Ein Mann im Ösling hatte sich so auf ein Dorffest gefreut, dass er sich selbst von einem Unfall nicht davon abhalten ließ. Außerdem war sein Auto verschwunden.

Die Polizei wurde zu dem Fest gerufen, weil der Mann mit Wunden im Gesicht dort aufgefallen war. Der stark alkoholisierte Gast hatte kurz zuvor einen Verkehrsunfall bei Arsdorf (Gemeinde Rambruch) gehabt. Nachdem der Mann ins Krankenhaus gebracht worden war, begaben sich die Polizisten auf die Suche nach dem Auto des Unfallfahrers. Sie hatten zwar schnell die Unfallstelle gefunden, doch von dem Auto war nichts zu sehen. Sie verfolgten die Spur des Kühlwassers und landeten bei der Scheune eines Bauernhofs.

Der Bauer sagte, er kenne den Unfallfahrer und habe das Auto aus Gefälligkeit zu sich abgeschleppt und untergestellt.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Verhaltensregeln bei Unfällen: Vorsicht, Tier!
Ein kleiner Moment der Unaufmerksamkeit und schon hat es gekracht. Unfälle mit Tieren sind keine Seltenheit. Dennoch wissen Autofahrer nicht immer, wie sie sich in solchen Situationen verhalten sollen.
Nach Unfall auf der A1: Fahrer verstorben
Nachdem sich ein Autofahrer in der vergangenen Woche bei einem Verkehrsunfall auf der Trierer Autobahn lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hatte, ist der Unfallfahrer am Sonntag verstorben.