Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unfallopfer erliegt seinen Verletzungen
Lokales 2 08.05.2018

Unfallopfer erliegt seinen Verletzungen

Lokales 2 08.05.2018

Unfallopfer erliegt seinen Verletzungen

Nach einer schweren Kollision am vergangenen Donnerstag in Dommeldingen ist nun eines der Unfallopfer im Krankenhaus verstorben. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit.

(mth) - Bei einem schweren Verkehrsunfall mit vier Verletzten auf der N11, der sich bereits am vergangenen Donnerstag, dem 3. Mai ereignete, ist nun eines der Unfallopfer im Krankenhaus verstorben. Dies teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Kollision hatte sich auf der N11 am Ortsausgang von Dommeldingen ereignet. Zwei Autos waren in einer langgezogenen Linkskurve frontal zusammengestoßen. Ein Fahrer, der allein im Auto saß, war aus ungeklärten Gründen mit seinem Fahrzeug auf die Gegenspur geraten und konnte einem entgegenkommenden Fahrzeug mit drei Insassen nicht mehr ausweichen.

Alle Beteiligten waren mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht worden. Am Dienstag kam die Nachricht, dass der Fahrer des zweiten Wagens, ein 79- jähriger luxemburgischer Einwohner aus Bech, seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus erlag.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Verkehrsunfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Luxemburg unter der Nummer (+352) 4997-4500 oder beim Polizeinotruf 113 zu melden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Freitagabend: Tödlicher Unfall nahe Marnach
Ein Autofahrer ist am Freitagabend bei einem Verkehrsunfall nahe Clerf ums Leben gekommen, ein weiterer Mann wurde schwer verletzt. Die Strecke Munshausen - Marnach ist derzeit für den Verkehr gesperrt.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.