Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unfall zwischen Hostert und Ospern: Kind überlebt Unfall nicht
Lokales 24.09.2016

Unfall zwischen Hostert und Ospern: Kind überlebt Unfall nicht

Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.

Unfall zwischen Hostert und Ospern: Kind überlebt Unfall nicht

Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt.
Foto: Charles REISER
Lokales 24.09.2016

Unfall zwischen Hostert und Ospern: Kind überlebt Unfall nicht

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Am Freitag kollidierte gegen 16.30 Uhr zwischen Hostert und Ospern ein Auto mit einem Lastwagen. Dabei wurden drei Menschen verletzt, ein dreijähriger Junge überlebte den Unfall nicht.

(C.R.) - Am Freitag kollidierte gegen 16.30 Uhr  auf der Strecke zwischen Hostert und Ospern ein Auto mit einem Lastwagen. Der Autofahrer kam aus Richtung Ospern in einer Rechtskurve ins Schleudern, rammte einen Lastwagen und kam auf der gegenüberliegenden Straßenseite wieder zum Stillstand.

Obwohl der Lastwagen total beschädigt wurde, kam der Fahrer ohne weitere Verletzungen davon. Allerdings hat er einen Schock erlitten. Nicht so glimpflich kamen die Insassen des Fahrzeuges davon: die beiden Erwachsenen wurden schwer verletzt.  Der Beifahrer auf der Rückbank, ein dreijähriger Junge sollte den Unfall jedoch nicht überleben. Er verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus.

Der Aufprall war so heftig, dass die Aufhängung des Lastwagens aus dem Chassis gerissen wurde.
Der Aufprall war so heftig, dass die Aufhängung des Lastwagens aus dem Chassis gerissen wurde.
Foto: Charles REISER

Vor Ort waren neben der Polizei zwei Krankenwagen, der Rettungsdienst, sowie die Einsatzkräfte der Feuerwehr Preizerdaul, Grosbous und Redingen.

Zwei Hubschrauber der LAR waren im Einsatz.
Zwei Hubschrauber der LAR waren im Einsatz.
Foto: Charles REISER



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unfall fordert zwei Verletzte
Bei einem Verkehrsunfall auf der N4 zwischen Leudelingen und Gasperich wurden am Mittwoch kurz vor Mittag zwei Personen verletzt.
Esch/Alzette: Streifenwagen in Unfall verwickelt
Ein Polizeiauto ist auf dem Weg zu einem Verkehrsunfall - und wird dann selbst in einen verwickelt. So geschehen am Montagmorgen. Drei Personen, darunter die beiden Polizisten, wurden ins Krankenhaus gebracht.
In Esch/Alzette kam es zu einem Unfall zwischen einem Streifenwagen und einem weiteren Fahrzeug.