Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unfall verhindert: Trierer stoppt fahrunfähigen Diabetiker
Lokales 19.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Unfall verhindert: Trierer stoppt fahrunfähigen Diabetiker

Unfall verhindert: Trierer stoppt fahrunfähigen Diabetiker

Foto: Shutterstock
Lokales 19.08.2019 Aus unserem online-Archiv

Unfall verhindert: Trierer stoppt fahrunfähigen Diabetiker

Ein Trierer Autofahrer hat womöglich einen schweren Unfall verhindert: Er brachte einen unterzuckerten Diabetiker zum Anhalten, der aufgrund seiner Krankheit die Kontrolle über sein Auto verloren hatte.

Ein 27-jähriger Trierer konnte am Wochenende womöglich einen folgenschweren Unfall verhindern: Der Mann fuhr am Sonntag kurz nach Mitternacht die B 51 aus Konz in Richtung Trier. Dabei fiel ihm ein silbergrauer Ford auf, der mit geringer Geschwindigkeit und teilweise in der Mitte der Fahrbahn in gleicher Richtung fuhr. Weil er eine Gefahrensituation vermutete, versuchte er den Wagen zum Anhalten zu bewegen. Dann fuhr er mit seinem Auto weiter nach vorne, stellte es sicher ab und lief dem anderen Auto entgegen.


Mit solchen Sensoren, die etwa so groß wie ein Zwei-Euro-Stück sind, können Diabetiker ununterbrochen ihren Blutzucker messen.
Plötzlich Diabetiker: Wie eine Diagnose den Alltag verändert
Am 14. November ist Weltdiabetestag. Rund 25.000 Menschen leben im Großherzogtum mit Diabetes. Einer davon ist Chris Baltes.

Mit Handzeichen schaffte er es, den anderen Autofahrer, einen 52-jährigen Mann aus dem Landkreis Trier-Saarburg, in Höhe der Staustufe zum Anhalten zu bewegen. Sofort setzte der Zeuge einen Notruf an die Polizei ab, eine Streife der Polizeiinspektion Trier sowie die kurz darauf alarmierten Rettungskräfte fuhren zum Einsatzort. Der Autofahrer konnte auf Ansprache nicht mehr reagieren und machte einen verwirrten Eindruck. Die Vermutung, dass er ein medizinisches Problem hatte, bestätigte sich durch das Auffinden von Diabietiker-Utensilien. Tatsächlich zeigte sich ein gefährlicher Wert der Unterzuckerung. Nach erster ärztlicher Behandlung stabilisierte sich sein Zustand wieder und er konnte in ein Trierer Krankenhaus gebracht werden.

Der Zeuge gab an, dass andere Fahrzeuge ohne Beachtung der Auffälligkeiten zuvor vorbeigefahren waren. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zum Weltdiabetestag
Zahra und Patrick teilen ein ähnliches Schicksal, bei beiden wurde im sechsten Lebensjahr Diabetes Typ 1 diagnostiziert. Zum Weltdiabetestag ein Besuch in der Diabetesabteilung für Kinder im hauptstädtischen „Centre hospitalier de Luxembourg“.
Welttag Diabetes,Reportage Diabetes-Abteilung Kannerklinik).Foto:Gerry Huberty
Schwerer Verkehrsunfall im Saarland
Ein 26-jähriger ist am Mittwoch ungebremst durch die Hauptstraße von Saarwellingen gerast und hat mehrere Autos gerammt. Eine Frau starb, ihre 12-jährige Tochter wurde schwerverletzt.
Leiche in brennendem Auto
In der Nacht auf Dienstag wurden Polizei und Feuerwehr zu einem lichterloh brennenden Auto gerufen. Im Wageninneren entdeckten sie eine verkohlte Leiche, es handelt sich neuesten Erkenntnissen zufolge um eine Frau. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.
Das komplett ausgebrannte Auto wird am Dienstag verladen, um polizeilich untersucht zu werden.