Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kurzmeldungen Lokales 11.09.2018

Unfall in Stegen

(mth) - In Stegen wurden am späten Montagnachmittag gegen 18.30 Uhr zwei Personen bei einem Verkehrsunfall verletzt. Zwei Autos waren auf der N 14 in Höhe "Bloen Eck" miteinander kollidiert. Vor Ort waren Rettungskräfte aus Ettelbruck, Junglinster, Ermsdorf und Medernach.

Heute

Kurzmeldungen Lokales Vor 42 Minuten

Polizei sucht Zeugen nach Vergewaltigung

(m.r.) - Die Polizei sucht im Zusammenhang mit einer möglichen Vergewaltigung auf der Daichwiss in Ettelbrück nach Zeugen. Die Tat soll sich in der Nacht zu Samstag, dem 28. Juli 2018, neben einem alten, grünen Opel Astra in derNähe der Sporthalle ereignet haben. Der Polizei zufolge sollen zwei Zeugen während der möglichen Vergewaltigung am Auto vorbei gelaufen sein.

Hinweise können an die Police Judicaire in Diekirch (4997-8800) weitergeleitet werden.

Rückruf von Deckenleuchten

(TJ) - IKEA wurde von Kunden auf das Problem aufmerksam gemacht und ruft vorsorglich die Besitzer der betroffenen Lampen auf, diese ins Geschäft zurückzubringen, wo sie gegen ein neues Exemplar getauscht werden. Ein Kassenbeleg ist nicht erforderlich.

Es handelt sich um die CALYPSO-Deckenleuchten mit folgenden Datumsstempeln: 1625 bis 1744.

Unfälle in Grosbous und Düdelingen

(TJ) - Bei einem Unfall in der Rue de Bastogne in Grosbous wurde am Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr eine Person verletzt. Das Opfer wurde mit einem Krankenwagen aus Redingen ins Krankenhaus gebracht. Unterdessen räumte die Feuerwehr aus Grosbous die Unfallstelle.

Um 7.20 Uhr kollidierten in der Rue de Luxembourg ein Auto und ein Motorrad, wobei ebenfalls eine Person verwundet wurde. Die Sanitäter aus Düdelingen sowie die Feuerwehren aus Düdelingen und Bettemburg waren im Einsatz.

Ein Verletzter in Reuland

(TJ) - Am Dienstagabend kam es gegen 19.30 Uhr in der Wantergaass in Reuland zu einem Unfall. Bei dem Zwischenfall, in den ein Auto verwickelt war, wurde eine Person verletzt. Die Verwaltung der Rettungsdienste beorderte einen Rettungswagen aus Larochette und die Feuerwehr aus Heffingen an den Unfallort.

Gestern

Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Männer rauben Lokal in Bereldingen aus

(m.r.) - Am Montagnachmittag gegen 15 Uhr haben zwei Männer ein Lokal in Bereldingen ausgeraubt. Sie bedrohten eine Angestellte mit einer Waffe, nachdem sie an den Glückspielautomaten der Wirtschaft in der Rue du dix Octobre gespielt hatten. Anschließend flüchteten sie mitsamt des gesamten Kasseninhaltes in unbekannte Richtung. Ob es sich um eine echte Waffe oder eine Spielzeugpistole handelte, konnte der Polizei zufolge nicht ermittelt werden.

Einer der Männer trug zum Tatzeitpunkt ein weißes T-Shirt, eine dunkelrote Jacke sowie eine schwarze Jogginghose. Er soll etwa 180 Zentimeter groß sein. Der zweite Mann hat laut Polizei eine Körpergröße von 175 Zentimeter. Er trug zum Tatzeitpunkt eine schwarze Jogginghose, eine schwarze Jacke und ein weißes T-Shirt. Beide mutmaßlichen Täter waren zwischen 25-30 Jahre alt und von osteuropäischer Abstammung.

Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Lastwagenfahrer entdeckt illegale Einwanderer

(m.r.) - Am Dienstagvormittag hat ein aus Ungarn kommender Lastwagenfahrer mehrere illegale Einwanderer in seinem Anhänger gefunden, als er eine Firma in der Industriezone in Grass beliefern wollte. Als der Mann gegen 11.30 Uhr die Anhängertüren öffnete, sprang sofort eine Person heraus und flüchtete. Daraufhin schloss der Mann umgehend die Türen und benachrichtigte die Polizei. Insgesamt konnten elf junge Männer gestellt werden. Sie gaben an, aus dem Irak zu stammen und auf dem Weg nach Großbritannien gewesen zu sein. Die Männer wurden zur Flüchtlingsaufnahmestelle des zuständigen Ministeriums gebracht. Die flüchtige Person konnte bislang nicht gefunden werden.

Bereits am 28. August hatten sich in Grass ein ähnlicher Vorfall zugetragen. Damals waren ebenfalls mehrere Personen aus einem Lastwagen gesprungen, als ein Fahrer eine Reifenlieferung aus Ungarn entladen wollte. Dem Fahrer zufolge soll es sich um etwa 20 Personen gehandelt haben, die nicht mehr aufgefunden werden konnten. Am gleichen Tag kam es auch zu einem Zwischenfall auf der A1, nachdem ein Lastwagenfahrer eine fuchtelnde Hand an seinem Anhänger bemerkt hatte.  Als er an der Ausfahrt Potaschberg auf der A1 stehen blieb, sprangen sofort mehrere Menschen aus dem Anhänger und flüchteten. Sieben Personen konnten gestellt werden.

Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Drogendealer in Esch/Alzette festgenommen

(m.r.) - Die Polizei hat am Montag in Esch/Alzette einen Drogendealer festgenommen. Der Mann wurde der Polizei zunächst am Bahnhof gemeldet und konnte gegen 12.30 Uhr in der Rue de l'Alzette angetroffen werden. Während der Kontrolle verhielt sich der Mann nervös und versuchte, in Richtung des Rathauses zu flüchten. Die Polizisten konnten ihn allerdings daran hindern.

Der Verdächtige hatte insgesamt 32 Kugeln Kokain, zwei Mobiltelefone und Bargeld bei sich. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten zudem Unstimmigkeiten hinsichtlich seines Ausweisdokumentes fest. Der Polizei zufolge steht der Mann unter Verdacht, sich das Dokument illegal verschafft zu haben.

Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme des Mannes und die Beschlagnahmung der Gegenstände an. Ferner wurden bei einer anschließenden Scanner-Untersuchung sechs weitere Fremdkörper im Körper des Mannes entdeckt.

Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Verletzte in Schifflingen und bei Leudelingen

(TJ) - Bei zwei Unfällen wurden am Dienstagmorgen drei Menschen verletzt: Ein erster Zwischenfall hatte sich gegen 8 Uhr in der Rue Denis Netgen in Schifflingen ereignet, als zwei Fahrzeuge kollidierten. Eine Person musste mit Verletzungen durch den Rettungsdienst aus Schifflingen ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehr aus Esch/Alzette räumte die Unfallstelle.

Ein weiterer Unfall passierte gegen 9 Uhr zwischen Leudelingen und der Cloche d'Or. Auch hier waren zwei Fahrzeuge kollidiert. In diesem Fall wurden zwei Personen verwundet. Sie wurden von den Sekuristen aus Bettemburg versorgt, derweil die Feuerwehr aus Leudelingen sich um die Absicherung und Räumung der Unfallfahrzeuge kümmerte.

Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Fahrzeugbrand sorgte für langen Stau

(TJ) - Nachdem gegen 6.30 Uhr ein Lieferwagen auf der A4 in Richtung Luxemburg Feuer gefangen hatte, musste für die Löscharbeiten eine Spur der vielbefahrenen Verbindung von Esch/Alzette nach Luxemburg gesperrt werden. Im morgendlichen Berufsverkehr sorgte dies für einen langen Rückstau, der sich zeitweise über die Minettemetropole hinweg bis auf die A13 zog.

Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Dachstuhl in Flammen

(TJ) - In Dickweiler brannte gegen 5.30 Uhr der Dachstuhl eines in der Rue d'Echternach gelegenen Hauses. Der Schaden konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Consdorf, Echternach, Junglinster, Mompach, Osweiler und Rosport begrenzt werden. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden.

Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Waffe im Auto

(TJ) - Ein Kunde einer Gastwirtschaft in Petingen wurde vom Wirt aufgrund seines Benehmens in der Nacht des 24. kurz nach Mitternacht vor die Tür gesetzt, weil er betrunken und sein Benehmen daneben war. Doch damit war die Sache bei weitem nicht getan: Der Mann begab sich zu seinem Wagen und öffnete den Kofferraum. Als der Wirt, der dem Mann vorsichtshalber gefolgt war, im Auto ein Jagdgewehr erblickte, zog er den Mann vom Auto weg, warf ihn zu Boden und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Die Beamten stellten im Fahrzeug neben der Waffe ein Jagdgewehr und Munition sicher und protokollierten den Randalierer.

Kurzmeldungen Lokales 25.09.2018

Vier Verletzte in Bettemburg, Ettelbrück und Steinsel

(TJ) - Bei drei Unfällen wurden seit Montagabend vier Personen in Verkehrsunfällen verletzt:

  • Gegen 18 Uhr sind in der Rue de Bettembourg in Liwingen ein Auto und ein Motorrad kollidiert. Dabei wurde eine Person verwundet, so dass sie anschließend vom Rettungsdienst aus Bettemburg ins Krankenhaus transportiert werden musste. Die Feuerwehr aus Roeser räumte währenddessen die Unfallstelle.
  • Gegen 21 Uhr verunfallte ein Autofahrer in der Rue de l'Ecole Agricole in Ettelbrück. Er musste von den lokalen Sanitätern ins Spital gebracht werden.
  • Um 4.15 Uhr kam es in der Rue Basse in Steinsel zu einem Unfall mit zwei Verletzten. Ein Autofahrer hatte die Gewalt über sein Fahrzeug verloren. Ein Rettungswagen aus der Hauptstadt und die Feuerwehr aus Walferdingen mussten den Einsatz leisten.

Vorgestern

Kurzmeldungen Lokales 24.09.2018

Festnahmen nach Fleischdiebstahl

(m.r.) - Die Polizei hat in Leudelingen zwei Diebe festgenommen, die es auf Fleischwaren abgesehen hatten. Wie die Polizei am Montag mitteilte, konnten die Personen nach mehreren Verdachtsmomenten in einem Lebensmittelgeschäft am Freitag überführt werden. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um einen Angestellten des Geschäftes und einen Mitarbeiter eines Schlachthofes. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Festnahme der beiden Männer an. Sie wurden am Freitag dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Kurzmeldungen Lokales 24.09.2018

Versuchter Raubüberfall in Schifflingen

(m.r) - Ein Unbekannter hat am Sonntagnachmittag in Schifflingen einen Jugendlichen angegriffen. Der Täter nahm das Opfer gegen 17 Uhr in der Rue Basse von hinten in den Würgegriff, bedrohte es mit einer Stichwaffe und forderte es auf seine Wertgegenstände auszuhändigen. Der Jugendliche konnte sich allerdings befreien und flüchtete. Der Täter nahm zunächst die Verfolgung auf, ergriff aber ebenfalls die Flucht, nachdem das Opfer Schutz bei einer anderen Person gesucht hatte.

Kurzmeldungen Lokales 24.09.2018

Gewalt und sexueller Übergriff im Zug

(m.r.) - Am Sonntagnachmittag hat ein Zugfahrgast eine Frau sexuell belästigt und einen Kontrolleur angegriffen. Der Mann berührte auf der Strecke zwischen Bettemburg und Berchem eine Frau unsittlich und hielt diese fest, als sie vor ihm flüchten wollte. Bei einer anschließenden Fahrausweiskontrolle stieß er dann einen Zugbegleiter und versuchte, ihn zu schlagen.

In Berchem stieg der Mann aus und wurde kurz darauf in einem weiteren Zug in Richtung Luxemburg-Stadt auffällig. Er konnte von Polizisten am Hauptbahnhof in der Hauptstadt gestellt werden und wurde zu einer Polizeidienststelle gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Strafanzeige gegen den Mann erstellt.

EU-Kommission verklagt Polen

(dpa) - Wegen der Zwangspensionierung zahlreicher oberster Richter verklagt die EU-Kommission Polen vor dem Europäischen Gerichtshof. Ein von der polnischen Regierungspartei PiS eingeführtes Gesetz verstoße gegen EU-Recht, da es den Grundsatz der richterlichen Unabhängigkeit und insbesondere der Unabsetzbarkeit von Richtern untergrabe, erklärte die Kommission am Montag in Brüssel.

Sollte der EuGH diese Auffassung teilen, müsste Polen das Gesetz ändern. Andernfalls könnten dem Land enorme Strafzahlungen drohen.

Die Kommission klagt vor dem EuGH, weil die polnische Regierung auch nach mehrfacher Aufforderung das Gesetz nicht freiwillig änderte. Es ist Teil der umstrittenen polnischen Justizreformen, die aus Sicht der EU-Kommission die Gewaltenteilung in Polen gefährden und die Unabhängigkeit von Gerichten einschränken.

Bereits im März ...

Wegen eines neuen Gesetzes zu den ordentlichen Gerichten hatte die Kommission bereits im März Klage gegen Polen eingereicht. Mit dem nun angefochtenen Gesetz wurde das Pensionsalter für Richter am Obersten Gericht von 70 auf 65 Jahre gesenkt. Dies nutzte die politische Führung seit Anfang Juli dazu, etliche missliebige Richter in den Ruhestand zu schicken. Anträge auf eine mögliche Verlängerung der normalen Amtszeit müssen nämlich vom Staatspräsidenten bewilligt werden.

Wegen der Sorge um die Rechtsstaatlichkeit in Polen hat die Kommission gegen das Land auch ein politisches Strafverfahren nach Artikel 7 des EU-Vertrags eingeleitet. Dieses könnte im letzten Schritt sogar mit einem Entzug des Stimmrechts im EU-Ministerrat enden. Dafür müssten allerdings erst einmal 22 der 28 EU-Staaten zustimmen, dass in Polen die „eindeutige Gefahr einer schwerwiegenden Verletzung“ von EU-Werten besteht. Diese Mehrheit ist nicht sicher, da Großbritannien sowie andere mittel- und osteuropäische Länder dem Strafverfahren kritisch gegenüberstehen.

Kurzmeldungen Lokales 24.09.2018

Kollision in Bridel

Kurz nach Mitternacht kam es in der Nacht auf Montag zu einem Unfall mit einer verletzten Person in Bridel. Die Feuerwehr aus Kopstal sicherte und räumte die Unfallstelle, derweil die Sanitäter aus der Hauptstadt den Verletzten erstversorgten und ins Krankenhaus fuhren.