Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Unfall in Lausdorn: Anklage um einen Punkt erweitert

Unfall in Lausdorn: Anklage um einen Punkt erweitert

Foto: Alice Enders
Lokales 2 Min. 28.04.2018

Unfall in Lausdorn: Anklage um einen Punkt erweitert

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Bevor die Staatsanwaltschaft am vergangenen Montag den Haftbeffehl gegen den im Zusammenhang mit dem tödlichen Unfall in Lausdorn beschuldigten Fluchtfahrer aufhob, fügte sie einen Punkt zu den Beschuldigungen hinzu.

Seit Montag befindet sich der Autofahrer, der von der Staatsanwaltschaft als Verursacher des tödlichen Unfalls in Lausdorn beschuldigtet wird, wieder auf freiem Fuß. Bevor sie die Aufhebung des Haftbefehls beantragte, fügte die Staatsanwaltschaft der Anklage jedoch noch einen Punkt hinzu, dem in einem späteren Gerichtsverfahren eine entscheidende Rolle zukommen könnte.

Der 37-jährige Mann aus Ulflingen wird nun auch der Rebellion beschuldigt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Eigensicherung als Mantra
Fast täglich versuchen Autofahrer, sich Polizeikontrollen zu entziehen, so auch beim Blitzermarathon. Wie die Polizisten im Ernstfall auf eine solche Situation reagieren, müssen sie selbst einschätzen.
Blitzer-Marathon der Police, Polizei, Grand-Ducale, N13, Frisange, le 18 avril 2018. Photo: Chris Karaba
Anwalt: „simplistisch und rechtlich falsch“
„Mein Mandant fühlt sich moralisch schuldig, ist aber wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung rechtlich nicht zu belangen“, sagt der Anwalt des Mannes, der durch seine Flucht vor einer Kontrolle für den Tod eines Polizeibeamten verantwortlich gemacht wird.
Collision entre deux voitures de police - Weiswampach - Photo :  Pierre Matgé
Sekundenbruchteile mit Folgen
Der tragische Unfall am Samstagmorgen ist mehr als nur eine Verkettung unglücklicher Umstände. Doch von einer Verurteilung des mutmaßlichen Verantwortlichen ist die Justiz noch weit entfernt.
Collision entre deux voitures de police - Weiswampach - Photo :  Pierre Matgé
Rückendeckung
Zwei Tote bei zwei Polizeieinsätzen sorgen für Bestürzung. Sie werfen aber auch Fragen auf und deuten auf Probleme hin.